Universitätsbibliothek Wien

Die Maultrommel als Kommunikationsmittel

Grösel, Lukas (2012) Die Maultrommel als Kommunikationsmittel.
Diplomarbeit, Universität Wien. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Allgayer-Kaufmann, Regine

[img]
Vorschau
PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (5Mb)
[img] Andere Formate - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29103.57309.371454-2
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29103.57309.371454-2

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Diese Arbeit behandelt die interkulturelle Verwendung der Maultrommel zur Kommunikation und soll in der Frage warum beziehungsweise ob die Maultrommel besonders gut zur Kommunikation geeignet ist, ein Stück weit Erkenntnis bringen. Dies wird anhand der Gegenüberstellung des Maultrommelgebrauchs dreier unterschiedlicher kultureller Gruppierungen dargestellt. Es handelt sich hierbei um die Huli, die Hmong und den Ostalpenraum. Es ist festgestellt worden, dass sich die Verwendung der Maultrommel im kommunikativen Kontext der drei unterschiedlichen kulturellen Gruppierungen, in ihren Grundzügen, ähnelt. Es handelt sich bei der Maultrommel um ein Ausdrucksmittel starker Emotionen. Es besteht allerdings ein Unterschied in der Art und Weise wie die Maultrommel zum kommunizieren verwendet wird. Bei den Huli und den Hmong wird Sprache direkt mit der Maultrommel als Phonationssubstitut der Stimmlippen verwendet und in den Ostalpen als Mittel zur Erweiterung des nonverbalen Ausdrucks. Ein Zusammenhang mit der Verwendungsart der Maultrommel als Kommunikationsmittel und der Verwendung von Tonsprachen wäre möglich. Die Frage, warum die Maultrommel für den Ausdruck starker emotionaler Erregung gut geeignet ist, wurde versucht mit der, beim Spiel auf der Maultrommel, üblichen Nutzung des Körpers des Instrumentalisten als Resonanzkörper zu beantworten. So könnte sich der emotionale Zustand des Instrumentalisten auf das Spiel übertragen. Ob erwähnte Maultrommelbräuche noch tatsächlich praktiziert werden ist nur im Fall des Ostalpenraumes mit relativ großer Sicherheit auszuschließen. Im Fall der Huli bedarf es aufgrund der Datierung der Quellen weiterer Untersuchungen. Bei dem Gebrauch der Maultrommel als Mittel zur Kommunikation bei den Hmong, gibt es Grund zur Annahme des zumindest teilweise aktuellen Bestehens derer Bräuche.

Schlagwörter in Deutsch

Maultrommel / Kommunikation / Huli / Hmong / Alpenraum

Schlagwörter in Englisch

Jew´s Harp / Jaw Harp / Mouthharp / Communication / Huli / Hmong / Alpine Region

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Grösel, Lukas
Titel: Die Maultrommel als Kommunikationsmittel
Untertitel: eine interkulturelle Gegenüberstellung ausgewählter Beispiele
Umfangsangabe: 90 S.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publikationsjahr: 2012
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Allgayer-Kaufmann, Regine
BeurteilerIn: Allgayer-Kaufmann, Regine
Klassifikation: 73 Ethnologie, Volkskunde > 73.64 Sprache, Kommunikation
05 Kommunikationswissenschaft > 05.20 Kommunikation und Gesellschaft
24 Theater, Film, Musik > 24.80 Musikinstrumente und ihre Musik: Allgemeines
AC-Nummer: AC10680769
Dokumenten-ID: 24496
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)