Universitätsbibliothek Wien

Anfänge des Provinzialwesens in der römischen Republik

Sawiuk, Przemyslaw (2012) Anfänge des Provinzialwesens in der römischen Republik.
Diplomarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Heftner, Herbert

[img]
Preview
PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1189Kb)
DOI: 10.25365/thesis.24310
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30252.26644.459169-7

Link zu u:search

Abstract in German

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Frage der Entwicklung des Provinzialsystems in der römischen Republik und ihrer Ursachen. Im ersten Teil meiner Arbeit werden die wichtigsten Hypothesen zu diesem Thema ausführlich referiert und deren Aussagen kritisch behandelt. Zu einem besseren Verständnis des Themenschwerpunktes findet dabei eine Auseinandersetzung mit den relevantesten Autoren statt, wodurch die Gewichtung der Argumente bei der Bearbeitung der Fragestellung nahvollziehbar werden soll. Im zweiten Teil der Arbeit werden diese Hypothesen durch kritische Betrachtung und Analyse von Quellen sowie neuen Forschungserkenntnissen ergänzt. Dabei wird der Weg des römischen Staates zur Errichtung dieses Herrschaftswerkzeuges analysiert und rekonstruiert, wofür aktuelle wissenschaftliche Arbeiten und Publikationen herangezogen und verglichen werden. Die Faktoren, welche zur Errichtung der ersten Provinzen, Sizilien und Sardinien gemeinsam mit Korsika, geführt haben, werden hier speziell herausgearbeitet sowie auch die Motivation der römischen Führungsschicht und die Problematiken, die dabei auftraten und in welcher Weise diese überwunden wurden. Auch ein Ausblick auf die Vorgänge der Errichtung der nächsten Provinzen in Spanien wird gegeben, um rückblickend die ganze Entscheidungsfindung besser verständlich zu machen. Der Schwerpunkt liegt hier vor allem auf den entstandenen Erfordernissen die so einen Schritt nötig machten und auf den Grundlagen der Herrschaftsausübung, die zur Verfügung standen und von denen eine solche Neuerung abgeleitet werden konnte. Der letzte Teil der Arbeit präsentiert komprimiert eine Analyse der erarbeiteten Informationen und einen Ausblick auf die nachhaltige Wirkung des Schrittes Gebiete außerhalb Italiens politisch kontrollieren und wirtschaftlich nutzbar machen zu können und kommt zu dem Schluss, dass erst die Errichtung des römischen Provinzialsystems nach dem Zweiten Punischen Krieg die Entstehung und Ausdehnung des römischen Imperiums über den ganzen mediterranen Raum ermöglichte.

Schlagwörter in Deutsch

römisches Provinzialwesen / römishce Geschichte / römische Republik

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Sawiuk, Przemyslaw
Title: Anfänge des Provinzialwesens in der römischen Republik
Umfangsangabe: 154 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2012
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Heftner, Herbert
Assessor: Heftner, Herbert
Classification: 15 Geschichte > 15.28 Römisches Reich
15 Geschichte > 15.06 Politische Geschichte
AC Number: AC10690682
Item ID: 24310
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)