Universitätsbibliothek Wien

An application of Geographic Information System for supporting tourism development along the Southeast Asian East-West Economic Corridor

Panbamrungkij, Thitirat (2012) An application of Geographic Information System for supporting tourism development along the Southeast Asian East-West Economic Corridor.
Dissertation, University of Vienna. Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
BetreuerIn: Kainz, Wolfgang

[img]
Preview
PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (31Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29658.50861.279970-0
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29658.50861.279970-0

Link zu u:search

Abstract in English

The Southeast Asia (SEA) East-West Economic Corridor (EWEC) is an outstanding land route stretching across four countries; Myanmar, Thailand, Lao PDR and Vietnam. It is also intersected by several corridors and consequently supports interchange nodes and linkage of main hubs in the SEA region. To boost the economic expansion and increase revenue among these EWEC nations, the tourism development on this route has been raised. The EWEC is located in the potential periphery region and have highly scenic values composed of natural and historical resources, traditional cultures and distinctive lifestyles. However many of these sites have not been a priority destination. Some of them are still lack of tourism facility services and attractiveness in terms of potential evaluation to attract visitors. The present study aims firstly to evaluate tourist attractions’ potential along the EWEC region by applying GIS-based multiple models- analytic hierarchy process (AHP), multi-criteria evaluation (MCE) and network analysis. In addition, the study extends the previous results to investigate the influential factors affecting potential tourist attractions. Then, the areas lacking of facility services- mainly in the Savannakhet province, Lao PDR- are displayed and supported for expanding new possible locations of public services and investments of tourism industry. The GIS location-allocation analysis tool was used to support development of neglected tourism attractions including the weak peripheral areas throughout the main route. Finally, the six EWEC tourist itinerary models are developed - En-route pattern, Radius Destination, Destination Area Loop, Möbius Loop, Open Jaw Itinerary and Complex Touring- to accommodate domestic and international traveling in this region. These models are implemented in ArcGIS Network Analyst for finding practically optimal routes in terms of distance and time saving. The 26 prioritized tourist sites obtained from the first results are selected to run on the EWEC itinerary models. Our results show that the GIS-based network analysis is a potential tool to tourist initial travelling planning. The total outcomes of this study provide insights into the EWEC current situations of tourism sector and support tourism planning and development on the EWEC region as a whole. These strategies are also flexible to be applied in other regions around the world.

Schlagwörter in Englisch

Tourism development / Geographic Information System / East-West Economic Corridor / Southeast Asia

Abstract in German

Der Southeast Asia (SEA) East-West Economic Corridor (EWEC) ist ein herausragender Landweg, der vier Länder umfasst: Myanmar, Thailand, Laos und Vietnam. Er wird von mehreren Korridoren gekreuzt und fungiert daher als Anschlussstelle und Verkehrskreuz in der SEA Region. Um die wirtschaftliche Expansion zu steigern und den Umsatz unter den EWEC Nationen zu fördern, wurde die Entwicklung des Tourismus auf dieser Strecke verstärkt. Der EWEC befindet sich in der potenziellen Peripherie-Region und durchquert mehrere Länder. Diese besitzen sehr malerische Werte aus natürlichen und historischen Ressourcen, traditionellen Kulturen und einem unverwechselbaren Lebensstil. Aber viele dieser Orte waren bisher kein vorrangiges Tourismusziel. Einigen von ihnen fehlt noch die nötige Infrastruktur, um Besucher anzuziehen. Diese Arbeit zielt primär auf die Evaluierung des touristischen Attraktivitätspotenzials entlang des EWEC mittels eines GIS-basiertem analytischen Hierarchieprozesses (AHP), Multi-Kriterien Evaluierung (MCE) und Netzwerk-Analyse. Darüber hinaus erweitert die Studie die früheren Ergebnisse um die einflussreichen Faktoren, die die möglichen Touristenattraktionen untersuchen. Die Bereiche, denen es an der nötigen Infrastruktur fehlt, vor allem in der Provinz Savannakhet, Laos, werden aufgezeigt und für den Ausbau neuer möglicher Standorte der öffentlichen Dienstleistungen und Investitionen der Tourismusindustrie unterstützt. Das GIS Analysetool für Location-Allokation kann dabei die Entwicklung vernachlässigter Sehenswürdigkeiten einschließlich der schwach entwickelten peripheren Regionen entlang des Korridors unterstützen. Schließlich wurden sechs Reiserouten-Modelle entwickelt für nationale und internationale Reisen in der EWEC Region: Fischgräten- Muster, Radius-Muster, Zielbereich-Schleife, Möbius-Schleife, Gabel-Reiseroute und komplexes Touring. Diese Modelle wurden im ArcGIS Network Analyst für die Suche nach praktischen optimalen Routen in Bezug auf Distanz und Zeit implementiert. Auf die 26 prioritären aus den ersten Ergebnissen gewonnenen Destinationen wurden die EWEC Reiseroute Modelle angewandt. Unsere Ergebnisse zeigen, dass die GIS-basierten Netzwerk-Analyse ein potenzielles erstes Hilfsmittel für die Tourenplanung ist. Die gesamten Ergebnisse dieser Studie bieten einen Einblick in die derzeitige Situation im Tourismussektor des EWEC und unterstützen dessen Planung und Entwicklung in der ganzen EWEC-Region. Diese Strategien sind auch flexibel, um in anderen Regionen auf der ganzen Welt angewendet zu werden.

Schlagwörter in Deutsch

Tourismusentwicklung / Geographische Informationssysteme / East-West Economic Corridor / Südostasien

Item Type: Hochschulschrift (Dissertation)
Author: Panbamrungkij, Thitirat
Title: An application of Geographic Information System for supporting tourism development along the Southeast Asian East-West Economic Corridor
Umfangsangabe: XXII, 265 S. : graph. Darst., Kt.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Publication year: 2012
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Kainz, Wolfgang
Assessor: Kainz, Wolfgang
2. Assessor: Konecny, Milan
Classification: 74 Geographie, Raumordnung, Städtebau > 74.48 Geoinformationssysteme
74 Geographie, Raumordnung, Städtebau > 74.69 Nationale Planung, supranationale Planung
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.60 Erholung, Tourismus: Allgemeines
AC Number: AC10755661
Item ID: 23827
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)