Universitätsbibliothek Wien

Auffällig bewegungslos

Mailer, Marianne (2008) Auffällig bewegungslos.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Eder, Anselm

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (774Kb)
DOI: 10.25365/thesis.2252
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30252.14785.749865-6

Link zu u:search

Abstract in German

Ein flexibles Regelwerk und eine flexible Unterrichtsgestaltung, wie sie für eine Bewegte Schule kennzeichnend sind, können zu einer veränderten Wahrnehmung gegenüber oftmals als abweichend bzw. störend erlebten Verhaltensweisen im schulischen Kontext führen. Auf der anderen Seite kann eine Bewegte Schule der anthropologischen Tatsache Rechnung tragen, dass Bewegung als ein Grundbedürfnis des Menschen zu verstehen ist. Die Vorbereitung der Kinder auf das zukünftige Leben, in dem sowohl Kompetenzen wie Flexibilität, Kreativität und Individualität, als auch die Fähigkeit sich selbständig Wissen anzueignen immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist nur durch ein flexibles Regelwerk bzw. eine flexible Unterrichtsgestaltung möglich. Dadurch kann einerseits auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder besser eingegangen werden, andererseits wird die Förderung von Begabungen und Talenten ermöglicht.

Schlagwörter in Deutsch

Schule / Verhaltensstörungen / Bewegtes Lernen

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Mailer, Marianne
Title: Auffällig bewegungslos
Subtitle: zur Wahrnehmung von Verhaltenstörungen im Kontext eines bewegten bzw. bewegungsarmen Unterrichtsmodells
Umfangsangabe: 158 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2008
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Eder, Anselm
Assessor: Eder, Anselm
Classification: 71 Soziologie > 71.51 Werte, Normen
81 Bildungswesen > 81.55 Schülerverhalten, Studentenverhalten
AC Number: AC07113375
Item ID: 2252
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)