Universitätsbibliothek Wien

Alkohol und junge Fahrerinnen und Fahrer

Knafl, Angela (2008) Alkohol und junge Fahrerinnen und Fahrer.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Risser, Ralf

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (809Kb)
DOI: 10.25365/thesis.2251
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30473.41522.185670-0

Link zu u:search

Abstract in German

Straßenverkehrsunfälle stellen noch immer die häufigste Todesursache für die Altersgruppe der 18-24-jährigen Autolenker dar. Nicht selten handelt es sich bei den in diesem Zusammenhang registrierten Verkehrsunfällen um Alkoholunfälle. In der vorliegenden Diplomarbeit sollen jene Faktoren ermittelt werden, die für eine negative Lösung des Trink-/Fahrkonflikts bei jungen Fahrerinnen und Fahrern verantwortlich sind. In der quantitativen Untersuchung mittels Online-Fragebogen, an der sich insgesamt 161 Respondenten beteiligten, standen jene Faktoren im Mittelpunkt, die vor allem auf der individuellen Ebene die Bereitschaft zu Trunkenheitsfahrten beeinflussen. Mittels einer multivariaten Regressionsanalyse zeigten sich signifikante Unterschiede zwischen Trunkenheitsfahrern und unauffällige Fahrern vor allem im Bereich alkoholbezogener Einstellungen und der Tendenz zu verkehrsauffälligen Verhaltensweisen. Um die Bedeutung des sozialen Umfelds auf das Verhalten „Fahren unter Alkohol“ zu untersuchen, wurden weiters auch qualitative Interviews geführt. Es zeigte sich, dass es weniger zielführend ist, den Einfluss individueller Verhaltensweisen auf die Bereitschaft zu Alkohol am Steuer isoliert zu betrachten. Denn wie die qualitativen Interviews ergaben, werden vor allem durch Faktoren der informellen sozialen Kontrolle (z.B. vorherrschende Peer-Normen), diese individuellen Persönlichkeitseigenschaften begünstigt oder auch abgeschwächt.

Schlagwörter in Deutsch

Verkehrssoziologie / Alkohol / junge Fahrer / Trunkenheitsfahrten

Abstract in English

Traffic accidents are still the main cause of death for young people between 18 and 24 years. The assumption is that a great majority of fatal crashes are alcohol related. The intention of this study is to examine relations between risk and protective factors and drinking and driving.To find out more about individual behavioural attitudes which influence alcohol impaired driving, 161 car drivers were interviewed in an online-questionnaire. Using the multivariate regression analysis, significant differences between inebriated drivers and ordinary drivers have been established; those differences apply to alcohol-related attitudes and the tendency towards risky driving. Qualitative interviews have been conducted too, in order to examine the impact of the social environment on alcohol-impaired driving. They showed that individual behavioural attitudes cannot be perceived in an isolated fashion in explaining drinking and driving behaviour. Rather, they are affected by factors of informal social control (e.g.: norms in the peer-group).

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Knafl, Angela
Title: Alkohol und junge Fahrerinnen und Fahrer
Subtitle: Risikofaktoren von Trunkenheitsfahrten 18 - 24-jähriger AutolenkerInnen
Umfangsangabe: 174 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2008
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Risser, Ralf
Assessor: Risser, Ralf
Classification: 71 Soziologie > 71.99 Soziologie: Sonstiges
AC Number: AC07113732
Item ID: 2251
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)