Universitätsbibliothek Wien
Universität Wien

Altersadäquate chemische Experimente für Kinder

Schleritzko, Julia (2012) Altersadäquate chemische Experimente für Kinder.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Chemie

BetreuerIn: Lembens, Anja

[img]
Preview
PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1519Kb)

Link zu u:search | Link zum Online-Katalog der Universitätsbibliothek Wien

Abstract in German

Im ersten Teil meiner Diplomarbeit setze ich mich mit der Entwicklungspsychologie von Kindern und Jugendlichen auseinander. Ich gehe speziell auf die konstruktivistische Entwicklungstheorie nach Jean Piaget ein. Piaget geht davon aus, dass Kinder im Laufe ihrer psychischen Entwicklung mehrere Phasen durchlaufen in denen sie immer neue und komplexere Fähigkeiten und Kompetenzen erwerben. Die Entwicklungsphasen spielen auch beim naturwissenschaftlichen Experimentieren eine Rolle. Davon abhängig, in welcher Phase sich ein Kind befindet, kann es unterschiedliche Aufgabenstellungen lösen und über die beobachteten Phänomene kommunizieren. Somit ist es wichtig die Experimentieranleitungen entsprechend anzupassen. Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Experimentieren ist das selbstständige Arbeiten. Nach Piaget lernen Kinder handlungsorientiert. Durch das selbstständige Arbeiten haben sie die Möglichkeit das Experiment mit allen Sinnen zu erfassen und das beobachtete Phänomen zu begreifen. Das belegen auch die Lerntheorien der Neurobiologie, auf die ich ebenfalls in dieser Arbeit eingehe. Selbstständig durchzuführende Experimente bieten den Kindern Lernmöglichkeiten in den verschiedensten Bereichen. Es werden nicht nur Fachkompetenzen erworben, sondern auch soziale und sprachliche Kompetenzen. Experteninterviews, die im zweiten Teil meiner Arbeit wissenschaftlich analysiert wurden, bestätigen die Ergebnisse der Literaturrecherche. Ich habe drei Expertinnen zum Interview gebeten. Dr. Elisabeth Niel leitet die Unverbindliche Übung „Experimente“ in der Sekundarstufe I. DI Dr. Susanne Jaklin-Farcher führt Versuche mit Kindergartenkindern durch. Dipl. Päd. Sibylle Stelzhammer leitet die Forscherwerkstatt einer Volksschule. Die Interviews wurden nach der qualitativen Inhaltsanalyse analysiert. Dadurch konnten Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den verschiedenen Bildungsbereichen gefunden werden. Die Experimentieranleitungen der drei Altersstufen wurden verglichen und nach den Standards des Inquiry analysiert.

Schlagwörter in Deutsch

Chemie / Entwicklungspsychologie / Kinder / Experimente / Experimentieranleitungen / Entwicklungsstufen

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Schleritzko, Julia
Title: Altersadäquate chemische Experimente für Kinder
Umfangsangabe: 143 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Chemie
Publication year: 2012
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Lembens, Anja
Assessor: Lembens, Anja
Classification: 35 Chemie > 35.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
AC Number: AC10812276
Item ID: 21472
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)