Universitätsbibliothek Wien

"Jung und arm?"

Laimer, Andrea (2012) "Jung und arm?".
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Verwiebe, Roland
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29987.62167.620465-3

Link zu u:search

Abstract in German

In der österreichischen Armutsforschung wurde einer Altersgruppe – den jungen Erwachsenen – bisher kaum Aufmerksamkeit geschenkt. So sind es gerade die jungen Erwachsenenjahre (18-29 Jahre), die durch zahlreiche biografische Ereignisse geprägt werden. In diesem Lebensabschnitt werden wichtige Entscheidungen (Auszug aus dem Elternhaus, Familiengründung, Übergang in die erste Beschäftigung, etc.) getroffen, die den weiteren Lebensverlauf massiv beeinflussen können. Aufgrund der hohen biografischen Ereignisdichte in den jungen Erwachsenenjahren kann davon ausgegangen werden, dass diese Altersgruppe – gegenüber Erwachsenen in einem späteren Zeitabschnitt – erhöhte Armutsgefährdungsrisiken aufweist. Vor diesem Hintergrund leistet diese Arbeit auf Basis eines triangulativen Forschungsansatzes einen Beitrag zur Erforschung der Armutsbetroffenheit junger Erwachsener in Österreich. Im Zuge der quantitativen Untersuchung wurde die Armutsbetroffenheit junger Erwachsener in Österreich bereits untersucht (Laimer/Oismüller 2011). Dabei konnte aufgezeigt werden, wie sich die Armutsgefährdung junger Erwachsener in Österreich im Zeitverlauf der letzten Jahre (2004-2009) verändert hat und insbesondere für welche Subpopulationen innerhalb dieser Gruppe verstärkte Armutsgefährdungsrisiken bestehen. Die Ergebnisse dieser Untersuchung zeigen, dass junge Erwachsene zu den wesentlichsten Armutsrisikogruppen in Österreich zählen. Welche Bedeutung Armut für junge Erwachsene hat und wie diese wahrgenommen wird, konnte anhand der quantitativen Daten allerdings nicht beantwortet werden. In einer darauffolgenden qualitativen Untersuchung konnte ein Schritt weitergegangen werden und es konnten die bereits gewonnenen quantitativen Ergebnisse mit neuen (qualitativen) Erkenntnissen vertieft werden. Im Fokus der qualitativen Untersuchung stand die gesamte Lebensgeschichte eines armutsbetroffenen jungen Erwachsenen. Anhand eines biographisch-narrativen Interviews mit einem armutsbetroffenen jungen Erwachsenen wurde deutlich, wie es zur Armut kam und wie Armut wahrgenommen wird bzw. welche Bedeutung diese für sein Leben hat.

Schlagwörter in Deutsch

Junge Erwachsene / Armut / Biographieforschung

Abstract in English

Austrian research in the field of poverty has widely neglected the group of young adults between the ages of 18 and 29. However, it is this phase in their lives that is likely to have a tremendous impact on their future due to various necessary decisions taken in that period, which makes them more vulnerable to poverty than any other age group. Considering this state of affairs this paper aims at researching with the help of a triangulative approach to what extent young adults in Austria are concerned by poverty. A former quantitative study (Laimer/Oismüller 2011) disclosed in how far the risks among young adults in Austria of being concerned by poverty changed in the course of the years 2004-2009. Moreover the study found out which particular subgroups were most vulnerable to poverty. The results proved that young adults count among those people in Austria who have the highest risk of falling victim to poverty. The quantitative data, however, did not answer the question of what significance poverty has for young adults nor how it is perceived by them. In an ensuing qualitative study, it was possible to elaborate on and deepen the quantitative results by extending the scientific findings gained before. The qualitative study focussed on the life story of a poverty-stricken young adult. In an interview this person revealed his biography by talking about the circumstances that drove him into poverty, the way he perceives his situation and the impact poverty has on his life.

Schlagwörter in Englisch

young adults / poverty / biographical research

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Laimer, Andrea
Title: "Jung und arm?"
Subtitle: eine qualitative und quantitative Untersuchung zur Armutsbetroffenheit junger Erwachsener in Österreich
Umfangsangabe: 114 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2012
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Verwiebe, Roland
Assessor: Verwiebe, Roland
Classification: 71 Soziologie > 71.19 Sozialstruktur: Sonstiges
AC Number: AC10885750
Item ID: 20692
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)