Universitätsbibliothek Wien

Vorschulische Förderung in Abhängigkeit von der Alterszusammensetzung der Gruppen

Afloarei, Anca (2012) Vorschulische Förderung in Abhängigkeit von der Alterszusammensetzung der Gruppen.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Psychologie
BetreuerIn: Deimann, Pia

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1232Kb)
DOI: 10.25365/thesis.20159
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29406.91120.510669-0

Link zu u:search

Abstract in German

Das Ziel der Diplomarbeit ist es zu untersuchen, wie sich die Alterszusammensetzung in der Gruppen der Kindertagesstätten auf die schulnahen Fähigkeiten der Vorschulkinder auswirkte. Dazu wurden Vorschulkinder aus klassischen Gruppen mit Drei- bis Sechsjährigen (N = 16) und Vorschulkinder aus alterserweiterten Gruppen mit Ein- bis Sechsjährigen (N = 16) untersucht. Anhand von HAWIVA-III und verschiedener Untertests von SETK 3-5, WET und FEW 2 wurden die kognitiven, mathematischen, sprachlichen und visuo-motorischen Fähigkeiten als Vorläuferkompetenzen der schulischen Leistungen erhoben. Es zeigten sich keine deutlichen Unterschieden zwischen der klassischen und der alterserweiterten Fördergruppe bezüglich der sprachlichen, mathematischen und visuo-motorischen Leistungen. Obwohl die allgemeine kognitive Fähigkeit der beiden Gruppen vergleichbar war, wurde ein bedeutsamer Unterschied bezüglich deren Dimensionen festgestellt: bei gleich hohen verbalen Leistungen in beiden Gruppen, zeigte die klassische Gruppe höhere Leistungen in der Verarbeitungsgeschwindigkeit, während die alterserweiterte Gruppe höhere Fähigkeiten im nonverbalen Bereich aufwies. Im Bereich der Verarbeitungsgeschwindigkeit waren die Leistungen der klassischen Gruppe deutlich höher als bei der alterserweiterten Gruppe. Die alterserweiterte Gruppe zeigte hinsichtlich der drei Dimensionen ein ausgewogeneres Leistungsprofil als die klassische Gruppe.

Schlagwörter in Deutsch

Vorschulische Förderung / Schulfähigkeit / Vorläuferfähigkeiten / Altersmischung

Abstract in English

The present thesis investigates the effect of the classroom age-composition on school readiness´ precursors of children, before the beginning of formal schooling. Kindergartners from traditional preschool classrooms, with three to six year olds (N = 16) were compared to kindergartners from age-expanded classrooms with one to six year olds (N = 16). The German versions of the WPPSI-III, DTVP-2, and subtests of the German tests SETK 3-5, and WET, were used to assess the cognitive, early mathematical, verbal and visual-motor achievement of the kindergartners. No significant differences between the two groups were found in the verbal, early mathematical and visual-motor outcomes. Though the general cognitive abilities were comparable in the two study groups, differences between the groups emerged within the component domains. The kindergartners in the traditional setting achieved higher scores on the processing speed component whereas the ones in the age-expanded setting showed higher nonverbal skills. With no significant differences in the verbal or in the nonverbal domain between the two groups, the kindergartners in the traditional setting achieved higher scores on the processing speed component.

Schlagwörter in Englisch

preschool education / school readiness / precursors / mixed-age grouping

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Afloarei, Anca
Title: Vorschulische Förderung in Abhängigkeit von der Alterszusammensetzung der Gruppen
Umfangsangabe: IV, 137 S. : Ill., graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Psychologie
Publication year: 2012
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Deimann, Pia
Assessor: Deimann, Pia
Classification: 77 Psychologie > 77.53 Entwicklungspsychologie: Allgemeines
AC Number: AC09345655
Item ID: 20159
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)