Universitätsbibliothek Wien

Wie wichtig sind innere Werte wirklich?

Pfaffeneder, Daniela (2012) Wie wichtig sind innere Werte wirklich?
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Eder, Anselm

[img]
Preview
PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (927Kb)
DOI: 10.25365/thesis.19809
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29117.68733.777364-7

Link zu u:search

Abstract in German

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Stellenwert der Figur bei 20 bis 40 Jährigen. Im theoretischen Teil setzt sie sich mit Begriffen der Körperforschung sowie der gestiegenen Wichtigkeit des Äußeren in der Gegenwart auseinander. Außerdem beinhaltet die vorliegende Arbeit eine Abhandlung über das westliche Schönheitsideal und seinen Einfluss auf die einzelnen Individuen. Darüber hinaus wird sich mit dem Phänomen der Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper auseinandergesetzt. Den Kern des empirischen Teils bilden vier unterschiedliche Typen, die nach dem Geschlecht und der Wichtigkeitszuschreibung der eigenen Figur in der Gegenwart gebildet werden. Auf Basis der durch einen online-Fragebogen erhobenen Daten, werden diese mittels Varianzanalysen und Kreuztabellen unterschieden. Aus den Differenzen der Typen können schließlich mehrere Schlussfolgerungen gezogen werden. Einerseits kann ein starker Einfluss vom vorgegebenen Schönheitsideal vor allem auf das weibliche Geschlecht beobachtet werden. Andererseits spielt auch die durch die Peergroup erfahrene Prägung hinsichtlich der Relevanz des Aussehens, im Bereich der eigenen Körperwahrnehmung, eine wichtige Rolle. Des Weiteren kann ein unterschiedliches Schönheitshandeln, vor allem zwischen Männern und Frauen, beobachtet werden. Dieses spiegelt sich vor allem in einem andersartigen Ernährungsverhalten, einem ungleich starken Zugang zu Sport und im Sektor der finanziellen Ausgaben wider.

Schlagwörter in Deutsch

Schönheitsideal / Schönheitshandeln / Aussehen / Körperforschung

Abstract in English

This thesis deals with the importance people between the ages of 20 and 40 attach to their physical appearance. The theoretical part discusses the fundamental terms of body research as well as the increasing importance of physical appearance at present times. Moreover, this thesis presents a summary of western standard of beauty and its effect on the individual. Furthermore, the phenomenon of being discontent with your own body is discussed. The core of the empirical part presents four different types, divided according to gender and corresponding importance attached to physical appearance, existing at present times. The data was collected through an online questionnaire and evaluated using variance analysis and cross tabulations. As a result, various conclusion can be drawn according to the obvious differences of all discussed types. On the one hand, given ideals of beauty especially have a big influence on women. On the other hand, the relevance of physical appearance is affected by how much emphasis is put on this aspect of life by one's peer group. Furthermore, a difference according to the importance of beauty care can be observed not only within the four different types, but especially between women and men. This is reflected mainly through differences in one's food habits, diverse approaches to sports, as well as the willingness to pay for beauty related expenses.

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Pfaffeneder, Daniela
Title: Wie wichtig sind innere Werte wirklich?
Subtitle: zur Relevanz des Aussehens in der Altersgruppe der 20 - 40 Jährigen
Umfangsangabe: 161 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2012
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Eder, Anselm
Assessor: Eder, Anselm
Classification: 71 Soziologie > 71.31 Geschlechter und ihr Verhalten
71 Soziologie > 71.00 Soziologie: Allgemeines
71 Soziologie > 71.51 Werte, Normen
AC Number: AC09027984
Item ID: 19809
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)