Universitätsbibliothek Wien

Arbeitslosigkeitsrisiko und Region

Dünser, Lukas (2012) Arbeitslosigkeitsrisiko und Region.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Verwiebe, Roland

[img]
Preview
PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (3212Kb)
DOI: 10.25365/thesis.19453
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29410.04498.102369-6

Link zu u:search

Abstract in German

Die Diplomarbeit setzt sich mit dem Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeitsrisiko, Region und regionaler Wirtschaftsstruktur auseinander. Am Beispiel von Österreich wird mittels logistischer Mehrebenenregression untersucht, ob und in welchem Umfang die wirtschaftliche Zusammensetzung einer Region einen Einfluss auf das individuelle Arbeitslosigkeitsrisiko von Erwerbspersonen ausübt. Zentral ist die Frage nach selektiver Bevorzugung und Benachteiligung (z.B.: Werden bestimmte ArbeitnehmerInnengruppen am Arbeitsmarkt regional systematisch benachteiligt?) und regional unterschiedlicher Wirkung von individuellen Merkmalen wie Bildung und berufliche Stellung. Die Ergebnisse zeigen nicht nur, dass die wirtschaftliche Struktur der Wohnregion einen Einfluss auf das Arbeitslosigkeitsrisiko hat, sondern auch, dass Geringqualifizierte in Industrieregionen einen besseren Stand am Arbeitsmarkt haben als in Regionen mit starkem Dienstleistungssektor. Auch kann gezeigt werden, dass Frauen in Regionen mit starker Bauwirtschaft Männern gegenüber benachteiligt sind. Diese Erkenntnisse bieten auch für die Politik die Möglichkeit regional neue arbeitsmarktpolitische Maßnahmen zu setzen um bestimmten ArbeitnehmerInnengruppen beim Ausstieg aus der Arbeitslosigkeit zu helfen.

Schlagwörter in Deutsch

Mehrebenenanalyse / regionale Wirtschaftsstruktur / Arbeitslosigkeit / regionale Arbeitslosigkeit

Abstract in English

The focus of this diploma thesis is an assessment of the correlation between the factors risk of unemployment, region and regional economic structure. The conducted multilevel logistic regression analysis shows if and to what extend the economic structure of a region influences the risk of unemployment of individual labour force. The key question concerns selective preference and discrimination (e.g. Can we register deliberate/systematic and regional discrimination of specific groups of employees on the labour market?) as well as the different levels of impact of individual characteristics such as education and professional status in the various regions. The results not only show that the risk of unemployment depends on the economic structure of the residential area but also that lower-qualified people in industrial regions have a better status on the labour market than people in regions with a strong services sector. It also reveals the discrimination of women towards men in regions with a focus on the building sector. The underlying results should be an incentive for decision makers to implement new regional labour market policy measures in order to help specific groups of employees to get back into the working world.

Schlagwörter in Englisch

multilevel anaylsis / regional economic structure / unemployment / regional unemployment / spatial analysis

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Dünser, Lukas
Title: Arbeitslosigkeitsrisiko und Region
Subtitle: über den Einfluss regionaler Faktoren auf die individuelle Arbeitslosigkeit
Umfangsangabe: 138 S. : graph. Darst., Kt.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2012
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Verwiebe, Roland
Assessor: Verwiebe, Roland
Classification: 71 Soziologie > 71.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
71 Soziologie > 71.10 Sozialstruktur: Allgemeines
71 Soziologie > 71.42 Wirtschaftliche Faktoren
83 Volkswirtschaft > 83.14 Einkommen, Beschäftigung, Arbeitsmarkt
83 Volkswirtschaft > 83.64 Regionalwirtschaft
74 Geographie, Raumordnung, Städtebau > 74.08 Wirtschaftsgeographie
AC Number: AC09042701
Item ID: 19453
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)