Universitätsbibliothek Wien

Hintergründe von Ausbildungsabbruch

Reingruber, Anna (2012) Hintergründe von Ausbildungsabbruch.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Weiss, Hildegard

[img]
Preview
PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1440Kb)
DOI: 10.25365/thesis.19375
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30317.80802.993363-0

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Ausbildungsabbruch in all seinen Facetten und dessen Einfluss- wie auch Hintergrundfaktoren. Prinzipiell handelt sich bei jener Thematik um ein vergleichsweise recht junges Forschungsgebiet, was sich unter Anderem an der Vielzahl an möglichen Definitionen widerspiegelt, wie auch darin, dass keine allgemein gültige Beschreibung jenes Phänomens besteht. Ausbildungsabbrecher im Rahmen dieser Arbeit stellen Personen zwischen 15 und 24 Jahren dar ohne Abschluss der Sekundarstufe II des österreichischen Bildungssystems, wodurch sie in gewisser Art und Weise auch als ausbildungslos zu bezeichnen sind. Die Tatsache, dass das Ausmaß an Ausbildungsabbrechern in Österreich am Steigen ist, viele andere EU-15 Länder hingegen jedoch einen Rückgang jener zu verzeichnen haben, begründet die geforderte Aufmerksamkeit für jene Thematik nicht nur für die Wissenschaft, sondern auch für öffentliche Institutionen. Durch den Abbruch stehen die besagten Personen am Arbeitsmarkt gravierenden Problemen, wie z.B. prekärer Beschäftigung, Verdrängung in Randbereiche durch qualifizierte Personen bis hin zur Arbeitslosigkeit, gegenüber. Aber nicht nur am Arbeitsmarkt, auch gesamtgesellschaftlich betrachtet stellt sich die Frage, inwiefern es sich bei Ausbildungsabbruch in der heutigen Wissens- und Leistungsgesellschaft um abweichendes Verhalten handelt. Bezüglich dessen, wie es überhaupt zu einem Ausbildungsabbruch kommt, ist es wichtig, nicht nur die betroffene Person an sich, sondern auch Instanzen wie das soziale Umfeld, die Institution Schule und die Struktur des Bildungssystems genauer zu betrachten. Anhand einer Vielzahl von bisher durchgeführten Studien wurde eine „Liste“ potentieller Einfluss- bzw. Hintergrundfaktoren erstellt, da es sich bei Ausbildungsabbruch um ein multikausales Phänomen handelt.

Schlagwörter in Deutsch

Ausbildungsabbruch / Ausbildungslos

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Reingruber, Anna
Title: Hintergründe von Ausbildungsabbruch
Subtitle: eine empirische Untersuchung im Burgenland
Umfangsangabe: 95, XXXII S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2012
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Weiss, Hildegard
Assessor: Weiss, Hildegard
Classification: 71 Soziologie > 71.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
AC Number: AC09028143
Item ID: 19375
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)