Universitätsbibliothek Wien

Österreichische Gewerkschaftsbewegung und ökologische Krise am Beispiel des Klimawandels

Niedermoser, Kathrin (2012) Österreichische Gewerkschaftsbewegung und ökologische Krise am Beispiel des Klimawandels.
Diplomarbeit, Universität Wien. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Wissen, Markus

[img]
Vorschau
PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (982Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29617.20886.313154-1
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29617.20886.313154-1

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Die vorliegende Diplomarbeit erörtert den Umgang der österreichischen Gewerkschaftsbewegung mit ökologischen Krisen am Beispiel des Klimawandels. Die Arbeit orientiert sich an der Theorie der gesellschaftlichen Naturverhältnisse, die den Klimawandel als sozial-ökologisches Problem erfasst. Die Arbeit untersucht zunächst die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels, um anschließend die Kontinuitäten und Brüchen der historischen ArbeiterInnenbewegung im Zugang zu ökologischen Fragen aufzuzeigen. Ein zentraler Fokus liegt dabei in den 1970er und 1980er Jahren. Den Schwerpunkt der Arbeit stellt der aktuelle Umgang der österreichischen Gewerkschaften mit dem Klimawandel dar. Dabei werden zunächst grundsätzliche Positionierungen der österreichischen Gewerkschaften zu Umwelt- und Klimafragen untersucht. Abschließend werden konkrete Aspekte und Bereiche gewerkschaftlicher Praxis bezüglich des Klimawandels diskutiert.

Schlagwörter in Deutsch

Gewerkschaften / Arbeiterbewegung / Klimawandel / Umwelt / Ökologie / Kapitalismus / Verkehrspolitik / Green Jobs / Energiepolitik / Hainburg / Zwentendorf

Abstract in Englisch

This thesis examines the approach of the Austrian trade unions to ecological crises by the example of climate change. The thesis is based on the theory of societal relations to nature that understands climate change as a social-ecological problem. To begin with, the thesis investigates the reasons and effects of climate change in order to then point out the continuities and discontinuities of the historical workers’ movement in dealing with ecological questions. Thereby, the 1970s and 1980s are a central focus. The emphasis of the thesis is placed on the current approach of the Austrian trade unions to climate change. At first, fundamental positions of the Austrian trade unions to environmental and climatic questions are examined. In conclusion, concrete aspects and fields of trade union practice with reference to climate change are discussed.

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Niedermoser, Kathrin
Titel: Österreichische Gewerkschaftsbewegung und ökologische Krise am Beispiel des Klimawandels
Umfangsangabe: 143 S.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publikationsjahr: 2012
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Wissen, Markus
BeurteilerIn: Wissen, Markus
Klassifikation: 89 Politologie > 89.62 Politische Bewegungen
89 Politologie > 89.99 Politologie: Sonstiges
AC-Nummer: AC09354832
Dokumenten-ID: 19187
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)