Universitätsbibliothek Wien

Sozialwissenschaftliche Perspektiven und Theorien zu Gesundheit und Krankheit in westlichen Gesellschaften

Kobald, Simone (2011) Sozialwissenschaftliche Perspektiven und Theorien zu Gesundheit und Krankheit in westlichen Gesellschaften.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Dür, Wolfgang
Gesperrt bis: 8 November 2013

[img]
Preview
PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (556Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29782.11524.905560-5
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29782.11524.905560-5

Link zu u:search

Abstract in German

In der Medizinsoziologie gibt es eine sehr lange Geschichte über den Stellenwert von Gesundheit in den westlichen Gesellschaften. Das Thema gewinnt vor allem in der Moderne immer mehr an Bedeutung. Neben unzähligen neuen Gesetzen, wie auch der Tatsache, dass persönliche Entscheidungen immer mehr zu Gesundheitsentscheidungen werden, haben sich Soziologen und Philosophen bereits über Jahre hinweg mit Auswirkungen und Einflüssen der gesellschaftlichen Struktur auf die Gesundheit der Menschen auseinandergesetzt. Die vorliegende Arbeit setzt sich durch die Methode der Ideologiekritik intensiv mit verschiedenen Klassikern und aktuellen Vertretern aus Soziologie, Philosophie und Wirtschaft auseinander. Es zeigt sich nicht nur die Ambivalenz des Themas an sich, sondern es stellt sich auch heraus wie schwierig es ist objektiv dieser Thematik zu begegnen. Mit Hilfe der Analyse der einzelnen Theorien und einer ausführlichen systematischen Zusammenführung am Ende der Arbeit, soll dem Leser ein Überblick über den derzeitigen Stand der Argumentationen und Theorien geboten werden. Diese Diplomarbeit stellt weder Anspruch auf Absolutheit noch auf Endgültigkeit. Das Ziel ist es Fragen aufzuwerfen und damit die wissenschaftliche Diskussion anzuregen, sowie dem Leser eine Sichtweise höchstmöglicher Objektivität zu ermöglichen.

Schlagwörter in Deutsch

Gesundheit / Krankheit / Systemtheorie Faktor - Gesundheitsfördernde Gesellschaft / Faktor - Krankmachende Gesellschaft / Faktor - Wirtschaftswachstum und Medikalisierung

Abstract in English

Medical Sociology shows a long history about the significance of health in western societies. This topic has gained even greater importance in modern societies. Besides new laws and every decision becoming a decision about health – sociologists and philosophers have theorized and discussed the consequences and influences of the societal structure on human health for several years. This paper introduces the reader to several famous theories of sociologists, philosophers, and economists through the method of ideology criticism. It shows the ambivalence as well as the difficulty to generate objectivity towards this subject. These single theories and a systematic synopsis at the end of the paper, outline the arguments used in this discussion. This thesis does not promote totality nor ultimacy. The goal is to stir conversation about this topic and to offer the highest possible level of objectivity for the reader.

Schlagwörter in Englisch

health / disease / systemstheory / factor - healthpromoting society / factor - disease-causing society / factor - economic growth and medicalization

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Kobald, Simone
Title: Sozialwissenschaftliche Perspektiven und Theorien zu Gesundheit und Krankheit in westlichen Gesellschaften
Umfangsangabe: 128 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2011
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Dür, Wolfgang
Assessor: Dür, Wolfgang
Classification: 71 Soziologie > 71.02 Theorie der Soziologie
44 Medizin > 44.06 Medizinsoziologie
08 Philosophie > 08.44 Sozialphilosophie
AC Number: AC09451250
Item ID: 18622
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)