Universitätsbibliothek Wien

Die Europawahl 2009 in Österreich

Brandl, Angela (2012) Die Europawahl 2009 in Österreich.
Diplomarbeit, Universität Wien. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Ucakar, Karl

[img]
Vorschau
PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (6Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30232.81201.776269-7
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30232.81201.776269-7

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Das Europäische Parlament ist die einzig direkt gewählte Institution der Europäischen Union. Die EU-Bürgerinnen und Bürger können die Abgeordneten alle fünf Jahre ins Europäische Parlament wählen. Die erste Europawahl in Österreich fand 1996, ein Jahr nach dem Beitritt 1995, statt. Danach wurden 1999, 2004 und 2009 Europawahlen abgehalten. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Europawahl 2009 in Österreich und mit der Frage, ob diese Europawahl als Second-order election zu sehen ist. Dafür wurden die Wahlprogramme, Wahlplakate sowie die Internetauftritte der antretenden Parteien näher untersucht und darüber hinaus die Medien-berichterstattung der österreichischen Zeitungen und Zeitschriften seit Jänner 2009 mit Schwerpunkt auf den Zeitraum Mai bis Juni 2009 analysiert. Der Fokus lag bei den Wahlkampfthemen der Parteien, die Art der Medienberichterstattung und die Themen und Personen, die in den Medien Beachtung fanden.

Schlagwörter in Deutsch

Europäischen Union / Europäisches Parlament / Europawahl / Österreich

Abstract in Englisch

The European Parliament is the only directly elected institution of the European Union. The EU-citizens elect the Members of the European Parliament every five years. The first European Elections in Austria were held in 1996, one year after its accession to the EU. After that, the European Elections were held in 1999, 2004 and in 2009. This paper deals with the European Elections of 2009 in Austria and with the question of whether these particular European Elections were a so called Second-order election. Therefore, the election programmes, the election posters as well as the web presence of the parties were analysed. Furthermore, the media coverage by Austrian newspapers and magazines starting from January 2009 but concentrating on the period between May and July 2009 was subject to the research. Focus was placed on the campaign issues of the parties, the manner in which the media was reporting and the issues and persons covered by the media.

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Brandl, Angela
Titel: Die Europawahl 2009 in Österreich
Umfangsangabe: 121 S. : Ill.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publikationsjahr: 2012
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Ucakar, Karl
2. BetreuerIn: Ucakar, Karl
Klassifikation: 89 Politologie > 89.35 Demokratie
89 Politologie > 89.51 Parlament
89 Politologie > 89.55 Politische Entscheidung
89 Politologie > 89.56 Politische Kommunikation
AC-Nummer: AC09012201
Dokumenten-ID: 18355
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)