Universitätsbibliothek Wien

A picture is worth a thousand words

Neulinger, Christiane Maria (2008) A picture is worth a thousand words.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Seidl, Monika
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30222.68141.244063-4
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30222.68141.244063-4

Link zu u:search

Abstract in English

The thesis at hand elaborates on a number of major aspects as regards the form and function of visual materials in selected English coursebooks (What a Life 1, 2A/What a Business 1A, 2, 3, Focus on Modern Business 1-4/5 and Amazing English I-IV/V). In principle, it attempts to provide answers to the following research questions: Which types of nonlinear features are exploited? To what extent are illustrations actually integrated into tasks, and what kinds of exercises are most prevalent? To that end, Maley’s (1998) task typology is made use of. Moreover, the specific roles of text-embedded illustrations are examined (based on Levin’s taxonomy, 1989). The analysis is based on both quantitative and qualitative procedures and aims at elucidating the conditions and circumstances under which pictures might become beneficial to learning.

Schlagwörter in Englisch

media education / foreign language teaching / textbook analysis / visual aids

Abstract in German

In dieser Arbeit werden zahlreiche Aspekte in Hinblick auf Form und Funktion von Bildmaterial in ausgewählten Lehrbüchern für den Unterrichtsgegenstand Englisch (What a Life 1, 2A/What a Business 1A, 2, 3, Focus on Modern Business 1-4/5 und Amazing English I-IV/V) beleuchtet. Im Wesentlichen wird versucht, folgende Forschungsfragen zu beantworten: Welche Bildarten werden eingesetzt? Inwieweit sind die Abbildungen tatsächlich in Aufgabenstellungen integriert und um welche handelt es sich dabei? Die Grundlage dafür bildet Maleys (1998) Typologie von ‚tasks’. Ferner wird geprüft, welche spezifischen Funktionen Text-Illustrationen einnehmen (nach Levin, 1989) und ob sie dementsprechend das Textverständnis erhöhen können. Sowohl quantitative als auch qualitative Schritte leiten die Analyse.

Schlagwörter in Deutsch

Medienpädagogik / Fremdsprachenunterricht / Schulbuchanalyse / visuelle Hilfsmittel

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Neulinger, Christiane Maria
Title: A picture is worth a thousand words
Subtitle: form and function of visual materials in Austrian EFL coursebooks
Umfangsangabe: 169 S. : Ill.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2008
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Seidl, Monika
Assessor: Seidl, Monika
Classification: 80 Pädagogik > 80.49 Medienerziehung
AC Number: AC07115210
Item ID: 1806
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)