Universitätsbibliothek Wien

Sceleris vestigia nostri

Fröstl, Michael (2011) Sceleris vestigia nostri.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Smolak, Kurt

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1726Kb)
DOI: 10.25365/thesis.16485
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29583.26829.885870-3

Link zu u:search

Abstract in German

Ausgehend von einem Gedicht des römischen Dichters Horaz wird in der vorliegenden Arbeit die Frage behandelt, ob in der Literatur des so genannten "Heidentums" das Motiv (oder mehrere Motivkomplexe) einer "Ursünde" zu finden sei und ob diese(s) als direkte mentalitätsgeschichtliche Voraussetzung für die Entwicklung der Erbsündenlehre durch Augustinus angesehen werden kann.

Schlagwörter in Deutsch

Ursünde / Erbsünde / Rom / römische Literatur / Antike / Heidentum / Spätantike / 1. Jahrhundert v. Chr. / 4. Jahrhundert n. Chr. / Voraussetzung für Augustinus´Erbsündenlehre?

Schlagwörter in Englisch

Original sin in pagan literature / Rome / 1.century BC / 4.century

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Fröstl, Michael
Title: Sceleris vestigia nostri
Subtitle: zum Motiv der Ursünde in der römischen Literatur der Antike und der Spätantike
Umfangsangabe: 227 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2011
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Smolak, Kurt
Assessor: Smolak, Kurt
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.93 Literarische Stoffe, literarische Motive, literarische Themen
18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.45 Klassische lateinische Literatur
15 Geschichte > 15.28 Römisches Reich
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.05 Religionssoziologie
AC Number: AC08903649
Item ID: 16485
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)