Universitätsbibliothek Wien

2-Pyridone vs 4-Pyridone organometallic Ru(II)- and Os(II)-complexes as potential anticancer agents

Henke, Helena (2011) 2-Pyridone vs 4-Pyridone organometallic Ru(II)- and Os(II)-complexes as potential anticancer agents.
Diplomarbeit, Universität Wien. Fakultät für Chemie
BetreuerIn: Hartinger, Christian

[img]
Vorschau
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (19Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29899.38701.517770-3
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29899.38701.517770-3

Link zu u:search

Abstract in Englisch

Since the introduction of cisplatin and other platinum-based drugs in cancer chemotherapy, metal complexes and organometallic compounds have been gaining growing importance in oncology. Recently, organometallic Ru(II) compounds bearing 1,3,5-triaza-7-phosphaadamantane (pta), ethylendiamine, sugar- and maltol-derived ligands have shown promising anticancer properties with cytotoxicity comparable or in some case superior to cisplatin. Some of the compounds are even active in cisplatin resistance cell lines, probably due to different mode of actions. The content of this diploma project involves the synthesis of a series of novel M(II)-arene half-sandwich complexes (M=Ru, Os) with derivatives of 3-hydroxy-2-pyridone ligands, characterization by standard methods such as NMR spectroscopy, ESI-MS, elemental analysis and determination of solid state structures by X-ray diffraction analysis. In vitro anticancer assays in human cancer cell lines will demonstrate the potential of the new compounds for further development.

Schlagwörter in Englisch

bioinorganic chemistry / organometallic ruthenium(II)-complexes / metal-arene complexes / anticancer agents / hydroxypyridones / half-sandwich complexes

Abstract in Deutsch

Seit Cisplatin und andere auf Platin basierende Medikamente in die Chemotherapie zur Behandlung von Krebs eingeführt wurden, haben Metallkomplexe und organometallische Verbindungen wachsende Wichtigkeit im Bereich der Onkologie erhalten. In letzter Zeit haben Ru(II) Verbindungen, die Derivate von 1,3,5-triaza-7-phosphaadamantan (pta), Ethylendiamin, Zuckern und Maltol als Liganden besitzen, vielversprechende tumorhemmende Eigenschaften gezeigt. Die Zytotoxizität dieser Verbindungen ist vergleichbar mit und in manchen Fällen sogar höher als die von Cisplatin. Manche dieser Verbindungen sind sogar in Zelllinien aktiv, die gegen Cisplatin resistent sind. Dies ist möglicherweise auf eine andere Wirkungsweise der Substanzen zurückzuführen. Der Inhalt dieser Diplomarbeit beinhaltet die Synthese einer Serie von neuen M(II)-Aren Halb-sandwich Komplexen (M=Ru, OS) mit 3-Hydroxy-2-pyridon Derivaten als Liganden. Die Charakterisierung dieser Verbindungen erfolgte mit Standardmethoden, wie NMR Spektroskopie, ESI-MS, Elementalanalyse, und Analyse der Festkörperstrukturen durch Röntgen Diffraktionsanalyse. In vitro Antikrebsassays in humanen Krebszelllinien werden das Potential dieser neuen Verbindungen zeigen, woraus sich wiederum neue Konzepte für zukünftige Entwicklungen ableiten lassen.

Schlagwörter in Deutsch

Bioanorganische Chemie / organometallische Ruthenium(II)-Komplexe / Metall-arene Komplexe / tumorhemmende Eigenschaften / Hydroxypyridone / Halb-sandwich Komplexe

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Henke, Helena
Titel: 2-Pyridone vs 4-Pyridone organometallic Ru(II)- and Os(II)-complexes as potential anticancer agents
Umfangsangabe: 85 S. : Ill.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Chemie
Publikationsjahr: 2011
Sprache: eng ... Englisch
BetreuerIn: Hartinger, Christian
BeurteilerIn: Hartinger, Christian
Klassifikation: 35 Chemie > 35.42 Präparative Anorganische Chemie
35 Chemie > 35.60 Metallorganische Verbindungen
35 Chemie > 35.43 Koordinationsverbindungen, Komplexchemie
AC-Nummer: AC08923078
Dokumenten-ID: 16283
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)