Universitätsbibliothek Wien

Vergleich verschiedener Methoden zur Qualitätsbeschreibung beim Apfel der Sorte "Goldrush" unter Berücksichtigung integrierter und biologischer Produktionsmethoden und radiästhetischer Belastung des Mikrostandortes

Noll, Daniela (2011) Vergleich verschiedener Methoden zur Qualitätsbeschreibung beim Apfel der Sorte "Goldrush" unter Berücksichtigung integrierter und biologischer Produktionsmethoden und radiästhetischer Belastung des Mikrostandortes.
Diplomarbeit, Universität Wien. Fakultät für Lebenswissenschaften
BetreuerIn: Keppel, Herbert

[img]
Vorschau
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (10Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29365.44753.238859-8
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29365.44753.238859-8

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Das Ziel dieser Arbeit war die Analyse verschiedener herkömmlicher chemisch-analytischer und ganzheitlicher Qualitätsparameter am Beispiel Apfel, um festzustellen, ob es Unterschiede in der Fruchtqualität bei biologischer und integrierter Produktionsmethode und bei Standorten mit unterschiedlicher radiästhetischer Belastung gibt. Zudem sollte das Verhalten dieser Fruchtqualitätsparameter im Laufe der Lagerung und während des Gärprozesses untersucht werden. Das Untersuchungsmaterial waren Äpfel der Sorte „Goldrush“ aus dem Versuchsgut Haschhof des Bundesamtes für Obst- und Weinbau in Klosterneuburg, das nördlich von Wien auf 320 bis 390 m Seehöhe liegt. Es konnten sowohl bei den Bewirtschaftungsvarianten als auch bei den Varianten der radiästhetischen Belastung Qualitätsunterschiede festgestellt werden. Im Vergleich zu den signifikant größeren Äpfeln aus integrierter Produktion zeigten die Bio-Äpfel eine signifikant höhere Ausfärbung und Fruchtfleischfestigkeit, wiesen signifikant höhere Gehalte an löslicher Trockensubstanz und Vitamin C auf und besaßen eine signifikant höhere Lichtspeicherfähigkeit. Außerdem wiesen die Ergebnisse des P-Werts darauf hin, dass die Bio-Äpfel einem geringeren Fruchtstress während der Lagerung und des Gärprozesses unterlagen, als die IP-Äpfel. Ähnliche Zusammenhänge zwischen den Parametern brachte auch der Vergleich der radiästhetischen Belastung hervor. Die Früchte mit geringer Belastung waren zwar signifikant größer und schwerer, hingegen wiesen die Früchte von belasteten Standorten eine signifikant höhere Fruchtfleischfestigkeit und signifikant höhere Vitamin C-Gehalte auf. Auch der trendmäßig geringere P-Wert und geringere Redoxpotentialwert gaben Hinweis auf die höhere innere Qualität dieser Früchte. Im Rahmen der Lagerung konnten erwartete reifebedingte (Anstieg der Farbsättigung, Stärkeabbau, Absinken des Säuregehalts) und qualitätsmindernde Wertänderungen (sinkende Fruchtfleischfestigkeit, Ansteigen des P-Werts, Verlust an Lichtspeicherfähigkeit) der untersuchten Parameter festgestellt werden. Die Beobachtungen von Inhaltsstoffparametern beim spontanen Gärverlauf des Presssaftes zeigten einen erwarteten Säureanstieg, ein leichtes Ansteigen des P-Werts und einen Vitamin C-Verlust. Im Ausblick wären weitere Untersuchungen bezüglich der Auswirkung radiästhetischer Belastung auf die Fruchtqualität und Vergleichsuntersuchungen des P-Werts und der Biophotonenemissionsmessung der Apfelscheiben interessant. Außerdem sollten in fortgesetzten Arbeiten auch Rücksicht auf Faktoren wie Düngemittel, Pflanzenschutz- oder Bodenbearbeitungsmaßnahmen genommen werden, um mögliche Auswirkungen auf den P-Wert abzuklären. Auch hinsichtlich der Beurteilung der Kernentwicklung wären weiterführende befruchtungsphysiologische Untersuchungen angezeigt.

Schlagwörter in Deutsch

Apfel / Qualität / Radiästhesie / biologisch / integrierte Produktion / ganzheitliche Methoden / Lagerung / Gärprozess

Abstract in Englisch

The aim of this project was to analyse several usual and holistic quality parameters on apples, variety “Goldrush”, to find out if there are quality differences between organic and integrated production and between places with different radiesthetic influence. Furthermore the behaviour of some quality parameters during the storage and fermentation process was tested. The analysis were done on apples, variety “Goldrush”, from the research farm Haschhof of the Bundesamt für Obst- und Weinbau Klosterneuburg (near Vienna) on sea level 320-390 m. Quality differences between the cultivation systems as well as between places with different radiesthetic influence have been found out. In comparison integrated produced apples grew significant bigger, while the organic apples were characterised by significant higher colour values and fruit firmness. The latter had a significant higher content of soluble dry solids and vitamin C and showed a significant higher storage capacity for light. In addition the results of the p-value suggested that the organic apples were less stressed during storage and fermentation than the integrated produced apples. A similar relation between the parameters has been figured out by comparing different radiesthetic influence. While apples with low radiesthetic influence grew significant bigger, the apples with higher radiesthetic influence showed a significant higher fruit firmness and vitamin C-content. Also the tendency to lower p-values and redox potential indicated a better internal fruit quality of these fruits. During storage expected changes relating to ripeness of fruit (increasing colour-values, starch reduction, decreasing acidity) and quality degradation (decreasing fruit firmness, increasing p-value, loss of storage capacity for light) has been found out. The observations of selected parameters during fermentation showed an expected increasing acidity, a slightly increasing p-value and a decreasing vitamin C-content. In outlook for the future it would be interesting to do further analysis regarding radiesthetic influence on quality of fruits and further comparative analysis of p-value and biophoton emission. Moreover, continuative projects should also include factors like fertiliser, plant protection and field work measurements to find out if there exists a possible influence on the p-value. Concerning the evaluation of apple seed development further analysis regarding fertilization have to be done as well.

Schlagwörter in Englisch

apple / quality / radiesthesia / organic / integrated production / holistic methods / storage / fermentation

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Noll, Daniela
Titel: Vergleich verschiedener Methoden zur Qualitätsbeschreibung beim Apfel der Sorte "Goldrush" unter Berücksichtigung integrierter und biologischer Produktionsmethoden und radiästhetischer Belastung des Mikrostandortes
Umfangsangabe: XIV, 147 S. : Ill., graph. Darst.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Lebenswissenschaften
Publikationsjahr: 2011
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Keppel, Herbert
BeurteilerIn: Keppel, Herbert
Klassifikation: 30 Naturwissenschaften allgemein > 30.00 Naturwissenschaften allgemein: Allgemeines
48 Land- und Forstwirtschaft > 48.50 Pflanzenproduktion: Allgemeines
AC-Nummer: AC08778600
Dokumenten-ID: 14833
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)