Universitätsbibliothek Wien

Zeitliches elterliches Investment in der Aufzucht bei Rauchschwalben (Hirundo rustica)

Emmer, Martin (2008) Zeitliches elterliches Investment in der Aufzucht bei Rauchschwalben (Hirundo rustica).
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Lebenswissenschaften
BetreuerIn: Spitzer, Gerhard

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1765Kb)
DOI: 10.25365/thesis.1483
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29660.98487.322654-9

Link zu u:search

Abstract in German

In einer Brutkolonie im nördlichen Burgenland, Österreich, wurde die Fütterungsaktivität von 4 Rauchschwalben-Paaren mit Videokameras erfasst und analysiert. Zur Auswertung kamen, über die Brutsaison 2007 verteilt, je 3 Tage pro Brutpaar zu á 16 Stunden. Der Fütterungsanteil der Weibchen liegt mit 55% über dem der Männchen (45%). Dieser Unterschied besteht über die gesamte Aufzuchtszeit der Jungen. Die tageszeitliche Verteilung der Fütterungsanflüge für beide Elternteile lässt sich durch 2 Sinusschwingungen beschreiben: Eine zweiphasige Sinusschwingung über einen 24 h Tag. Sie beschreibt ein Nacht- und ein Tagesmaximum und verstärkt den Sonnengang. Und eine dreiphasige Sinusschwingung mit einem Gipfel am Vormittag, einen am Nachmittag und einen in der Nacht. Diese Schwingung geht auf den Bedarf nach Nahrung der Jungvögel am Morgen bzw. für die Nacht ein. Als weitere wirksame Faktoren auf die Fütterungsaktivität der Paare erwiesen sich: Der Niederschlag, wobei es zu einer signifikanten Abnahme der Fütterungszahl kam, und das Alter der Jungen. Die Temperatur und die Windgeschwindigkeit scheinen keinen Einfluss auf die tägliche Aktivität der Elternvögel zu haben. Die Anzahl der Jungen steht nicht zwangsläufig im Zusammenhang mit der Anzahl der Fütterungsanflüge. Die Fütterungsaktivitäten von Männchen und Weibchen sind positiv miteinander korreliert.

Schlagwörter in Deutsch

Hirundinidae / Hirundo rustica / Fütterungen / Fütterungsaktivität / elterliches Investment / abiotische Faktoren / biotische Faktoren

Abstract in English

In a breeding-colony of Barn Swallows in the northern part of Burgenland (province of Austria), the feeding activities of 4 couples were recorded with video cameras and analysed. A recording time of 16 hours per day over a period of 12 days was taken as a basis for analysis. The percentage of feeding activity in females is with 55% significant higher than in males (45%). This difference remains constant during the whole breeding period. The diurnal distribution of the feeding activities can be described by two sine oscillations: A two-phase oscillation per 24 hour period with the peak at 12:00 noon is detected. A night and a day maximum are present, following the solar rhythm. Second oscillation pattern: A three-phase oscillation in a 24 hour period with a peak in the morning, one in the afternoon and one at night. This oscillation has its reason in the increasing need for food of the juveniles in the morning or before night. Other significant factors influencing the feeding activities of the couples are: the precipitation (significant decrease of the feeding activity), and the age of the offspring. The temperature and the wind speed seem to have no influence on the diurnal parental activities. The number of the offspring does not necessarily correlate with the number of the feeding flights. The feeding activities of females and males are positively correlated.

Schlagwörter in Englisch

Hirundinidae / Hirundo rustica / feeding / parental investment / temporal pattern

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Emmer, Martin
Title: Zeitliches elterliches Investment in der Aufzucht bei Rauchschwalben (Hirundo rustica)
Umfangsangabe: 30 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Lebenswissenschaften
Publication year: 2008
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Spitzer, Gerhard
Assessor: Spitzer, Gerhard
Classification: 42 Biologie > 42.83 Aves
AC Number: AC07525651
Item ID: 1483
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)