Universitätsbibliothek Wien

Der Architekt Peter Franz Carlon

Auerböck, Ulrike Susanne (2011) Der Architekt Peter Franz Carlon.
Masterarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Fidler, Petr

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (8Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29272.87422.594460-7
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29272.87422.594460-7

Link zu u:search

Abstract in German

Die Arbeit "Der Architekt Peter Franz Carlon" versucht, das Leben und das Werk des 1607 in Val d'Intelvi geborenen Architekten Peter Franz Carlon zu beleuchten. Anfangs wird auf das Leben und die Werke der "Comasken", speziell der Carlone Sippe, deren Mitglieder sich in Wien, Graz und Leoben niederließen, eingegangen. Ein Testament, einige wenige Aufzeichnungen von Zeitzeugen sowie ein erhaltener Brief von Peter Franz Carlon an seine Söhne geben einen Einblick auf einige Details seines Lebens. In einem kurzen Exkurs wird der Raumtypus "Carlone-Raum" erläutert, den Carlon bei fast allen seinen Kirchen anwandte. Peter Franz Carlons Auftraggeber waren meist Klöster. Er war Stiftsbaumeister für das Augustiner-Chorherren-Stift in Gurk, für das Benediktinerinnern-Stift in Göss und St. Georgen am Längsee. Sein Hauptauftraggeber war das Augustiner-Chorherren-Stift in Seckau, für das er mehr als zwanzig Jahre tätig war. Auch war Carlon als Kirchenbaumeister der Jesuitenkirchen in Leoben, Passau und Linz tätig und er entwarf Pläne für die Umgestaltung der Stiftskirche der Zisterzienser in Schlierbach und der Benediktiner in Garsten, zu deren Ausführung es jedoch auf Grund seines Todes nicht mehr kam. Carlon war ein erfolgreicher Stifts- und Kirchenbaumeister des 17. Jahrhunderts, dennoch ist heute nahezu unbekannt. Es gibt bis heute keine Monographie über Peter Franz Carlon und seine gesamten Werke wurden bis dato nirgends aufgelistet. Diese Arbeit soll einen schaffensbezogenen Einblick in sein Leben und einen Überblick über seine Werke geben.

Schlagwörter in Deutsch

Architektur im 17. Jahrhundert / Seicento / Carlon / Carlone / Leoben / Seckau / Baumeister

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Auerböck, Ulrike Susanne
Title: Der Architekt Peter Franz Carlon
Umfangsangabe: 186 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2011
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Fidler, Petr
Assessor: Fidler, Petr
Classification: 20 Kunstwissenschaften > 20.30 Kunstgeschichte: Allgemeines
AC Number: AC08703242
Item ID: 14643
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)