Universitätsbibliothek Wien

Moderne Kunst als Auslöser von Emotion

Panagl, Mariella (2011) Moderne Kunst als Auslöser von Emotion.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Psychologie
BetreuerIn: Leder, Helmut

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (8Mb)
DOI: 10.25365/thesis.14323
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29332.44668.866669-4

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Studie diente der Untersuchung des Verlaufs ästhetischer Emotion während des Betrachtungsprozesses von Kunstwerken. Entsprechend dem Modell der ästhetischen Erfahrung von Leder, Belke, Oeberst und Augustin (2004) durchläuft ein Rezipient1 verschiedene Verarbeitungsstufen bei der Wahrnehmung von Kunstobjekten. In Anlehnung an Zentner, Grandjean & Scherer (2008), die eine „Music geneva scale“ zur Erfassung von Emotion präsentierten, wurde von Ortner (2010) eine spezifische Wörterliste zur introspektiven Messung von ästhetischer Emotion entwickelt. Die Replikation der Studie zeigte eine differenzierte emotionale Reaktion bei längerer Betrachtung. Die Studienteilnehmer sahen 30 positive sowie 30 negative Kunstwerke für 2 bzw. 5 Sekunden. Die Ergebnisse liefern konkrete Hinweise, dass Emotionen bei längerer Betrachtung differenzieren und an Intensität zunehmen. Eine Faktorenanalyse ergab für die Adjektivskala drei Faktoren, die von moderner Kunst ausgelöste spezifische Emotionen repräsentieren. Im zweiten Teil der vorliegenden Studie wurde mittels facial EMG während der Betrachtung von positiven und negativen Kunstwerken die Reaktion der Gesichtsmuskeln des Corrugator supercilii und Zygomaticus major gemessen sowie deren ästhetisches Gefallen erhoben. Die Ergebnisse zeigten gemäß der Hypothese je nach Valenz eine Aktivierung der spezifischen Muskelregion sowie Unterschiede in der emotionalen Reaktion zwischen den Betrachtungszeiten. Generell fanden sich konkrete Hinweise, dass ästhetische Emotion bei längerer Betrachtung differenziert und an Intensität zunimmt.

Schlagwörter in Deutsch

Emotion / fEMG / ästhetische Wahrnehmung

Abstract in English

The present diploma thesis employed investigations about the time course for aesthetic emotions during perception of modern artworks. According to the model of aesthetic experience by Leder, Belke, Oeberst and Augustin (2004), a recipient is passing different stages of perception by viewing modern artworks. Zentner, Grandjean and Scherer (2008) used in their studies a “Geneva music scale” for measuring aesthetic emotion. Similar to that Ortner (2010) developed a verbal scale for measuring emotion evoked by modern artworks. The first part of this study examined in a replication the emotional reaction of modern artworks. Participants saw 30 positive and 30 negative pictures for either 2 or 5 seconds. The results demonstrate a significant difference between the affective state of the pictures and a more intense reaction with longer duration of presentation. A factor analysis showed three factors representing aesthetic emotions evoked by modern artworks, according to the findings of the previous study from Ortner (2010). In the second part of the present study facial electromyography (facial-EMG) was used for measuring activity from corrugator supercilii and zygomaticus major muscle regions as well as self-reports regarding aesthetic judgments. After each picture they made an aesthetic judgement on a 7 point rating scale. The present results showed that the corrugator muscle reaction was facilitated to negative stimuli and the zygomaticus muscle reaction was facilitated to positive stimuli. Furthermore, the results showed differences between time intervals, a longer presentation time had a larger effect on facial response according to the different affective qualities of the pictures. In general these findings suggest that aesthetic emotions become more complex with longer duration of presentation time, indicating that emotion experience gets more intense over time course.

Schlagwörter in Englisch

emotion / fEMG / aesthetic perception

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Panagl, Mariella
Title: Moderne Kunst als Auslöser von Emotion
Subtitle: fEMG Effekte emotionaler Verläufe in der Kunstwahrnehmung
Umfangsangabe: 106 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Psychologie
Publication year: 2011
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Leder, Helmut
Assessor: Leder, Helmut
Classification: 77 Psychologie > 77.30 Allgemeine Psychologie: Allgemeines
AC Number: AC08538689
Item ID: 14323
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)