Universitätsbibliothek Wien

The European Language Portfolio (ELP)

Leibetseder, Katrin (2011) The European Language Portfolio (ELP).
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Dalton-Puffer, Christiane

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (73Mb)
DOI: 10.25365/thesis.14285
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30237.17826.594164-2

Link zu u:search

Abstract in English

This diploma thesis aims at contributing to the currently arising research area concerning the possibilities and limitations of using a European Language Portfolio (ELP) in the language-learning classroom. According to prior research in this field, the ELP was initially primarily praised for its pedagogic but also for its reporting function, which could be achieved by employing an ELP. While the first part of this diploma thesis establishes a solid theoretical basis by summarising and discussing recent research findings in this field, the second main part of this paper presents the set-up together with the findings of a qualitative study conducting four guideline-based interviews. The interviewees were four developers and/or pilot teachers of the ELP, who could specifically report on their expertise in this field. Therefore, information on the advantageous but also challenging aspects of ELP-use in Austria was gained, which enriches and supplements the theoretical background. The theoretical as well as practical investigation of this research field showed that the ELP could function as a “change agent” in today’s ELT classrooms. Due to the fact that several innovations like educational standards, new competence oriented curricula or standardised school-leaving examinations constitute changes that challenge both teachers and learners, the findings of this diploma thesis indicate that the ELP can guide and support learners and teachers in times of these new requirements in the field of education.

Schlagwörter in Englisch

European Language Portfolio / teaching foreign languages / portfolio / Austria / education system / portfolio work / learner autonomy

Abstract in German

Die vorliegende Diplomarbeit leistet einen Beitrag zum kürzlich entstandenen Forschungsgebiet der Möglichkeiten und Grenzen in der Verwendung eines Europäischen Sprachenportfolios (ESP) im Sprachunterricht. Nach dem aktuellen Stand der Forschung wurde das ESP nicht nur für seine pädagogischen Ziele, sondern auch für seine Berichterstattungsfunktion, welche durch den Einsatz des ESPs erreicht werden kann, gelobt. Der erste Teil dieser Diplomarbeit erarbeitet eine solide theoretische Grundlage, fasst die aktuellen Forschungsergebnisse in diesem Bereich zusammen und diskutiert diese. Anschließend wird der empirische Teil dieser Arbeit präsentiert. Hierfür wurde eine qualitative Studie mit Hilfe von vier leitfadengestützten Interviews durchgeführt. Als Interviewpartner wurden vier EntwicklerInnen und/oder PilotlehrerInnen des ESP ausgewählt, welche über fundierte Kenntnisse und Erfahrungen auf diesem Gebiet verfügen. Innerhalb der Interviews konnten daher vorteilhafte, aber auch herausfordernde Aspekte der ESP-Verwendung in Österreich diskutiert werden. Diese Erkenntnisse bereichern und ergänzen die theoretische Fundierung dieser Arbeit. Die theoretische und praktische Untersuchung dieses Forschungsgebiets zeigten, dass das ESP als “Change Agent” im aktuellen Bildungsbereich fungieren kann. Aktuelle Innovationen wie die Einführung von Bildungsstandards, neue kompetenzorientierte Lehrpläne sowie die neue Zentralmatura in Österreich stellen Veränderungen dar, welche Lehrende und Lernende vor neue Herausforderungen stellen. Die Ergebnisse dieser Diplomarbeit ergaben, dass das ESP in dieser Zeit der Reformen und Innovationen als "Change Agent" fungieren kann, indem es Lernende und Lehrende im Hinblick auf diese Neuerungen unterstützt.

Schlagwörter in Deutsch

Europäisches Sprachenportfolio / Fremdsprachenunterricht / Portfolio / Österreich / Bildungswesen / Portfolioarbeit / Lernerautonomie

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Leibetseder, Katrin
Title: The European Language Portfolio (ELP)
Subtitle: a change agent for ELT in Austria?
Umfangsangabe: X, 135 S. : Ill., graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2011
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Dalton-Puffer, Christiane
Assessor: Dalton-Puffer, Christiane
Classification: 81 Bildungswesen > 81.40 Schulwesen, Hochschulwesen, Ausbildungswesen: Allgemeines
AC Number: AC08588984
Item ID: 14285
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)