Universitätsbibliothek Wien

Dharmottaras Pramanaviniscayatika zum auf der Realität basierenden logischen Nexus

Ishida, Hisataka (2011) Dharmottaras Pramanaviniscayatika zum auf der Realität basierenden logischen Nexus.
Dissertation, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Krasser, Helmut

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1737Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30029.46340.828553-3
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30029.46340.828553-3

Link zu u:search

Abstract in German

Die Pramanaviniscayatika (PVinT), ein Kommentar zu Dharmakirtis (ca. 600–660 A.D.) Pramanaviniscaya (PVin), ist das umfangreichste Werk des unter anderem in Kaschmir wirkenden buddhistischen Gelehrten Dharmottara (ca. 740–800 A.D.). Dharmottara erklärt in der PVinT nicht nur ausführlich den Grundtext, sondern scheut sich nicht, die Theorien Dharmakirtis weiter auszubauen und auf den neuesten Stand zu bringen. Als eigenständiger Denker hat er sowohl in der indischen (z.B. bei Karnakagomin, 9. Jh. A.D.) als auch in der tibetischen Tradition (z.B. bei rNgog Lotsaba Blo ldan shes rab, 1059–1109 A.D., und Bu ston Rin chen grub, 1290–1364 A.D.) Beachtung gefunden. Ziel dieser Arbeit ist die Erschließung des Kommentars zum Exkurs in PVin 2, der das Verhältnis zwischen den in einer Schlußfolgerung als Grund und Folge verwendeten Beschaffenheiten behandelt, in Form einer kritischen Edition auf Basis eines codex unicus, der tibetischen Übersetzung und Parallelmaterialien sowie einer Übersetzung desselben. Da es sich bei dem Manuskript der PVinT um einen codex unicus handelt, wird auch eine diplomatische Edition beigelegt. Darüber hinaus wird auch eine Edition der tibetischen Übersetzung vorgelegt, da sich bei näherer Betrachtung gezeigt hat, daß die häufigen „Abweichungen“ in der tibetischen Übersetzung, die auf eine sehr freie Übersetzungstechnik des tibetischen Übersetzermönches rNgog Lotsaba zurückzuführen sind, im kritischen Apparat der Sanskritedition nicht kurz in der Weise vermerkt werden können, daß sie für den Leser aussagekräftig wären. Eingeleitet werden die Editionen durch eine Studie, in der Dharmottaras Neuerung herausgearbeitet werden.

Schlagwörter in Deutsch

Indische Philosophie / Buddhistische Philosophie / Buddhismus / Logik / Erkenntnistheorie / Dharmottara / Dharmakirti / Pramanaviniscayatika

Abstract in English

The Pramanaviniscayatika (PVinT), a commentary on Dharmakirti's (ca. A.D. 600–660) Pramanaviniscaya (PVin), is the most comprehensive work by the Buddhist scholar Dharmottara (ca. A.D. 740–800), who was active mainly in Kashmir. In the PVinT Dharmottara not only explains Dharmakirt's text in detail, he also does not hesitate to extend Dharmakirti's theories and bring them up-to-date. Dharmottara's independent thoughts had a great influence on later Indian (e.g., Karnakagomin, 9th century) and Tibetan thinkers (e.g., Blo ldan shes rab rNgog Lotsaba, 1059–1109, and Bu ston Rin chen grub, 1290–1364). The present volume deals with Dharmottara's commentary on the excursion in PVin 2, which examines the ontological connection between the characteristics of the reason and the conclusion as used in inferences. The work provides a critical edition of this portion of the PVinT that is based on a codex unicus in Sanskrit, the work's Tibetan translation, as well as parallel materials. In addition, a German translation of the Sanskrit text is provided. Since the manuscript is a codex unicus, a diplomatic edition is also included, as is an edition of the Tibetan translation. The latter is due to the fact that, upon closer examination, it became apparent that the Tibetan translation shows frequent "deviations", likely due to the free translation style of the Tibetan translator monk rNgog Lotsaba. These deviations cannot be briefly stated in the critical apparatus of the Sanskrit edition in a manner that would be meaningful for the reader, and thus this edition has been added. These three editions are introduced by a study that examines and clarifies Dharmottara's innovations.

Schlagwörter in Englisch

Indian philosophy / Buddhist philosophy / Buddhism / logic / epistemology / Dharmottara / Dharmakirti / Pramanaviniscayatika

Item Type: Hochschulschrift (Dissertation)
Author: Ishida, Hisataka
Title: Dharmottaras Pramanaviniscayatika zum auf der Realität basierenden logischen Nexus
Umfangsangabe: 161 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2011
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Krasser, Helmut
Assessor: Krasser, Helmut
2. Assessor: Steinkellner, Ernst
Classification: 08 Philosophie > 08.10 Nichtwestliche Philosophie: Allgemeines
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.94 Literarische Einflüsse und Beziehungen, Rezeption
08 Philosophie > 08.32 Erkenntnistheorie
AC Number: AC08439978
Item ID: 13375
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)