Universitätsbibliothek Wien

Erfahrungen und Handlungsstrategien von Frauen in Führungspositionen

Valsky, Julia (2010) Erfahrungen und Handlungsstrategien von Frauen in Führungspositionen.
Dissertation, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Goldberg, Christine

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1158Kb)
DOI: 10.25365/thesis.12469
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30112.29088.898761-5

Link zu u:search

Abstract in German

Frauen sind in Führungspositionen massiv unterrepräsentiert. Ausgehend von diesem statistischen Faktum lautet das Erkenntnisinteresse dieser Arbeit, welche Erfahrungen Frauen mit ihrem Minderheitenstatus machen und welche Handlungsstrategien sie im männlich dominierten Feld der Führungspositionen wählen. Nach einer Beleuchtung der wichtigsten Ansätze im Bereich Gender und Führung folgt die theoretische Verortung dieser Arbeit im sozial-konstruktivistischen Paradigma. Letzteres wird um die Theorie von Pierre Bourdieu ergänzt, da er die strukturelle Ebene in seine Analyse integriert und das Konzept der „männlichen Herrschaft“ einen wichtigen und dennoch wenig beleuchteten Beitrag zum Verständnis der Reproduktion geschlechtlicher Ungleichheit darstellt. Schließlich führe ich beide Ansätze in der Diskussion des „Doing Gender While Doing Work“ zusammen und zeige Parallelen zwischen der Bourdieuschen Theorie und jenen dem „Doing“ verpflichteten AutorInnen auf. Ihre Hauptaussage: Geschlecht ist kein biologisch-fundamentales Differenzkriterium, sondern wird aktiv hergestellt – und damit immer auch eine Hierarchie reproduziert, die sich auch auf den Arbeitskontext erstreckt. Im empirischen Teil folgen vier Einzelfallstudien von Frauen in Spitzenpositionen der Wirtschaft sowie die ausführliche Diskussion ihrer individuellen Erfahrungen und Handlungsstrategien.

Schlagwörter in Deutsch

Führung / Frauen

Abstract in English

Women are highly underrepresented in leadership positions. Starting from this statistical fact, this thesis seeks to explore the individual experiences and coping strategies of female managers in a male dominated professional context. Following a discussion of the most important sociological approaches on gender and leadership, the theoretical context of this paper will be elaborated: social constructivist theories on gender on the one hand, and the work of Pierre Bourdieu on the other. The latter is insofar important, as Bourdieu integrates both an individual and a structural view on the topic and offers fruitful yet by feminist researchers only little debated perspectives on the reproduction of inequality between the sexes. In the subsequent chapter on the reproduction of gender in a working context I will integrate Bourdieuan approaches and underline parallels to social constructivist authors and their main conclusions, namely that the sexes are not determined by nature or biological factors, but are actively reproduced in human interaction. Furthermore, it is not only the sexes that are reproduced, but in doing so, a hierarchy between them is reinforced which spills over to the professional context. In the empirical part of this thesis, four case studies of women in leadership positions are undertaken and their individual experiences and coping strategies are extensively discussed.

Schlagwörter in Englisch

leadership / women

Item Type: Hochschulschrift (Dissertation)
Author: Valsky, Julia
Title: Erfahrungen und Handlungsstrategien von Frauen in Führungspositionen
Umfangsangabe: 236 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2010
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Goldberg, Christine
Assessor: Goldberg, Christine
2. Assessor: Kröll, Friedhelm
Classification: 71 Soziologie > 71.31 Geschlechter und ihr Verhalten
AC Number: AC08386881
Item ID: 12469
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)