Universitätsbibliothek Wien

The role of leptin and adiponectin in the development of the metabolic syndrome

Grizelj, Ina (2010) The role of leptin and adiponectin in the development of the metabolic syndrome.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Lebenswissenschaften
BetreuerIn: König, Jürgen

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1930Kb)
DOI: 10.25365/thesis.12041
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29214.44240.243954-3

Link zu u:search

Abstract in English

The attention to metabolic syndrome has risen constantly over the years as the disease is leading to disability and premature death in an increasing number of affected people. Next to environmental factors, genes and gene variations have been considered to play a role in causation. Leptin and adiponectin, two adipocytokines, as well as their receptors, have been the focus of this thesis as they (together with their polymorphisms) have been linked to metabolic syndrome features. Genome-wide association studies have been a novel approach to find these genetic variations and until now they have reported numerous outcomes. The literature research at hand revealed various results pointing out that current knowledge is not enough to explain to which extent the adipocytokines play a role in the development of MetS. Genetic screenings for risk assessement cannot be recommended at the moment. The incorporation of better health habits to prevent the metabolic syndrome and/or any of its features should be in the focus instead.

Schlagwörter in Englisch

Genome-wide association studies / adipocytokines / metabolic syndrome / leptin / LEP / LEPR / adiponectin / ADIPOQ / ADIPOR / CDH13 / SNP

Abstract in German

Das Metabolische Syndrom hat über die Jahre immer mehr die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, da es zu Invalidität und vorzeitigem Tod bei einer steigenden Anzahl an Betroffenen führt. Neben der Umwelt sind immer wieder die Gene und deren Veränderungen worden, die Krankheit zu verursachen. Leptin und Adiponectin, zwei Adipozytokine, sowie ihre Rezeptoren sind das Hauptaugenmerk dieser Diplomarbeit, da sie und ihre genetischen Polymorphismen mit dem Metabolischen Syndrom in Verbindung gebracht worden sind. Genomweite Assoziationsstudien stellen eine neue Vorgehensweise dar, diese genetischen Veränderungen zu finden. Die Ergebnisse der vorliegenden Literaturrecherche sind sehr inkonsistent ausgefallen und weisen darauf hin, dass nach dem derzeitigen Wissensstand nicht gesagt werden kann in welchem Ausmass die Adipozytokine in der Entstehung vom MetS eine Rolle spielen. Im Moment können keine genetischen Screenings zur Risikobewertung empfohlen werden. Das Einfügen von gesunden Verhaltensweisen in das Alltagsleben und nicht ein genetisches Screening sollten im Mittelpunkt der Prävention vom Metabolischen Syndrom sein.

Schlagwörter in Deutsch

Genomweite Assoziationsstudien / Adipozytokine / Metabolisches Syndrom / Leptin / LEP / LEPR / Adiponectin / ADIPOQ / ADIPOR / CDH13 / SNP

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Grizelj, Ina
Title: The role of leptin and adiponectin in the development of the metabolic syndrome
Subtitle: results of genome-wide association studies
Umfangsangabe: IX, 79 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Lebenswissenschaften
Publication year: 2010
Language: eng ... Englisch
Supervisor: König, Jürgen
Assessor: König, Jürgen
Classification: 30 Naturwissenschaften allgemein > 30.03 Methoden und Techniken in den Naturwissenschaften
01 Allgemeines > 01.99 Allgemeines: Sonstiges
44 Medizin > 44.21 Ernährung
44 Medizin > 44.11 Präventivmedizin
AC Number: AC08366061
Item ID: 12041
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)