Universitätsbibliothek Wien

Kinderlandverschickungen österreichischer Kinder nach Spanien in den Mangeljahren nach dem Zweiten Weltkrieg

Maisel-Schulz, Christine (2010) Kinderlandverschickungen österreichischer Kinder nach Spanien in den Mangeljahren nach dem Zweiten Weltkrieg.
Dissertation, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Eigner, Peter

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (33Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29173.97264.298855-9
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29173.97264.298855-9

Link zu u:search

Abstract in German

In der Arbeit wird zunächst die Situation der Mangeljahre in Österreich betrachtet, und deren Auswirkungen auf den Gesundheits- und Ernährungszustand der Kinder. Weiters wird die wirtschaftliche Situation in Spanien beschrieben, die durch den Spanischen Bürgerkrieg stark in Mitleidenschaft gezogen war und breite Bevölkerungsschichten dies durch die internationale Ächtung des Franco-Regimes zu spüren bekamen. Um sich inter-nationale Anerkennung zu schaffen, beabsichtigte Franco durch ein Dekret vom 24. November 1945, 50.000 kriegsgeschädigte Kinder zur Erholung nach Spanien einzuladen. Die meisten Länder, an die eine Einladung erging, lehnten jedoch auf diplomatische Weise „dankend“ ab. Erst im Jahr 1949 und 1950 kam es zu sieben Transporten mit je 500 österreichischen Kindern und einem Transport mit ca. 500 deutschen Kindern, nachdem die Organisation von der „Acción Católica“ abgewickelt und zugesichert wurde, dass keine politische Absicht dabei zu sehen wäre. Die Kinder fanden vorwiegend in reichen katholischen Familien Aufnahme und wurden in diese voll integriert. Neben der historischen Aufarbeitung der Organisation und Logistik bei der Durchführung der Transporte bietet die Arbeit eine umfangreiche Sammlung von persönlichen Erzählungen der ehemaligen „Spanienkinder“ und die Geschichte der bilateralen Kontakte, die sich aus diesen Kinderlandverschickungen entwickelt haben.

Schlagwörter in Deutsch

Ernährung / Unterernährung / Erholungsaufenthalte / Nachkriegszeit / Spanien / Kinder

Abstract in English

The study looks firstly at the situation during the years of shortage in Austria after the Second World War and the impact on the health and nutritional condition of children. Furthermore it describes the suffering of the Spanish population due to the poor Spanish economy, after it was severely affected by the Spanish civil war as well as by the international condemnation of the Franco regime. In order to gain international recognition, Franco issued a decree on November, 24th 1945, to invite to Spain 50,000 children, who had been disadvantaged by the war. Most of the countries who received an invitation declined it in a diplomatic way. It was not until 1949 and 1950 that seven transports with about 500 Austrian children each and one transport with about 500 German children where sent to Spain. But primarily the governance of the transports was to be established by the “Acción Católica" as well as the confirmation that Spain had no political motive. Predominately the children were hosted by rich catholic families and fully integrated. In addition to the historical assessment of the organization and logistics for the implementation of these transports, this study offers a comprehensive collection of personal narratives of former children which were sent to Spain and the contacts which have evolved from them.

Schlagwörter in Englisch

nutrition / malnutrition / recreation leave / post-war / Spain / children

Item Type: Hochschulschrift (Dissertation)
Author: Maisel-Schulz, Christine
Title: Kinderlandverschickungen österreichischer Kinder nach Spanien in den Mangeljahren nach dem Zweiten Weltkrieg
Umfangsangabe: 490 S. : Ill., graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2010
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Eigner, Peter
Assessor: Eigner, Peter
2. Assessor: Weigl, Andreas
Classification: 15 Geschichte > 15.08 Sozialgeschichte
15 Geschichte > 15.09 Wirtschaftsgeschichte
AC Number: AC08352242
Item ID: 11763
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)