Universitätsbibliothek Wien

Sicheres Wohnen in Wien

Kiennast, Sandra (2010) Sicheres Wohnen in Wien.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Eder, Anselm

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (863Kb)
DOI: 10.25365/thesis.11602
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29871.76643.461762-4

Link zu u:search

Abstract in German

Das Thema der Masterarbeit ist der Zusammenhang zwischen dem subjektiven Sicherheitsgefühl der BewohnerInnen in Wien und den Maßnahmen, die gegen Einbrüche gesetzt werden. Zuerst werden qualitative Interviews geführt, um herauszufinden, was Personen einfällt, wenn sie an Einbrüche denken. Dadurch ergeben sich verschiedene Arten von Maßnahmen. Diese können unterteilt werden in soziale, technische und sonstige Maßnahmen. Dann folgt die Auswertung der Interviews, wodurch Hypothesen und Fragen für den Fragebogen erstellt werden können. Den Fragebogen können alle Personen beantworten, die in Wien wohnen. Durch diesen soll vor allem herausgefunden werden, welche Maßnahmen das subjektive Sicherheitsgefühl der BewohnerInnen beeinflussen. Die quantitative Auswertung des Fragebogens soll beantworten welche Variablen und welche Maßnahmen einen Zusammenhang mit dem subjektiven Sicherheitsgefühl der Wiener Bevölkerung haben. Außerdem könnte dadurch ein Ansatz für weitere Forschungen gefunden werden.

Schlagwörter in Deutsch

Sicherheit / Wohnen / Wien / subjektives Sicherheitsgefühl / Einbrüche / Maßnahmen

Abstract in English

The theme of this master thesis is the relationship between the subjective feeling of safety of residents in Vienna and the measures that are set against burglaries. First, qualitative interviews will be conducted to find out what people come to mind when they think of burglaries. This results different types of measures. These can be divided into social,technical and other measures. Then the analysis of the interviews follows, whereby hypotheses and questions can be created for the questionnaire. The questionnaire can answer every person, who lives in Vienna. By this, all the measures, that manipulate the subjective feeling of safety of the residents, should be found out. The quantitative analysis of the questionnaire should answer which variables and measures in terms of the subjective feeling of safety correlates. Furthermore it might be found the approach for further research.

Schlagwörter in Englisch

security / habitation / Vienna / subjective feeling of safety / burglaries / measures

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Kiennast, Sandra
Title: Sicheres Wohnen in Wien
Subtitle: eine Studie zu Wohnungseinbrüchen
Umfangsangabe: 159 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2010
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Eder, Anselm
Assessor: Eder, Anselm
Classification: 71 Soziologie > 71.65 Kriminalität als soziales Problem
AC Number: AC08322597
Item ID: 11602
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)