Universitätsbibliothek Wien

Quasi-hyperbolic discounting

Anreiter, Michael Reinhard (2010) Quasi-hyperbolic discounting.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
BetreuerIn: Sorger, Gerhard

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1928Kb)
DOI: 10.25365/thesis.10685
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29546.74112.778459-7

Link zu u:search

Abstract in English

Time preferences are at the very core of every intertemporal decision models. However, most economic models equate time preferences exponential discounting. The first part of the present thesis gives an axiomatic derivation of time preferences in general, reviews selected types of alternatives to exponential discounting and assesses their empirical support. Of these alternatives, quasi-hyperbolic discounting constitutes the single least departure from exponential discounting. The second part of the thesis demonstrates that replacing exponential discounting with quasi-hyperbolic discounting even in relatively simple intertemporal decision models, not only yields numerically different results, but also changes the models qualitatively: Any deviation from exponential discounting raises the issues of dynamic consistency and self-control and therefore suggests to change the solution concept from a static game "against" nature to a dynamic game "against" temporal selves. Following Laibson (QJE, vol.112, p.443--477) potentially adverse effects of financial innovation and implications on Ricardian Equivalence as well as on economic policy are discussed.

Schlagwörter in Englisch

time preferences / discounting / hyperbolic discounting / self-control / dynamic inconsistency

Abstract in German

Zeitpräferenzen sind von zentraler Bedeutung für intertemporale Entscheidungsmodelle. In den meisten ökonomischen Modellen werden Zeitpräferenzen jedoch mit exponential discounting gleichgesetzt. Der erste Teil der vorliegenden Arbeit bespricht eine axiomatische Herleitung von Zeitpräferenzen im Allgemeinen, führt einige Alternativen zu exponential discounting an und diskutiert deren empirische Belege. Von diesen Alternativen stellt quasi-hyperbolic discounting wohl die geringste Abweichung von exponential discounting dar. Der zweite Teil demonstriert, dass sich beim Übergang von exponential discounting zu quasi-hyperbolic discounting schon bei vergleichsweise einfachen intertemporalen Modellen die Resultate nicht nur numerisch sondern auch qualitativ unterscheiden: Bei Abweichungen von exponential discounting müssen verschiedene Gesichtspunkte wie "dynamic consistency" und Selbstkontrolle berücksichtigt werden, weshalb auch das Lösungskonzept von einem statischen Spiel "gegen" die Natur zugunsten eines dynamischen Spiels "gegen" temporal selves aufgegeben werden sollte. Angelehnt an Laibson (QJE, vol.112, p.443--477) werden dann adverse Effekte von Innovationen im Finanzsektor, sowie Auswirkungen auf "Ricardian Equivalence" und Wirtschaftspolitik diskutiert.

Schlagwörter in Deutsch

Zeitpräferenzen / Diskontieren / Hyperbolisches Diskontieren / Selbstkontrolle / Dynamische Inkonsistenz

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Anreiter, Michael Reinhard
Title: Quasi-hyperbolic discounting
Subtitle: empirical evidence and applications
Umfangsangabe: 109 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Publication year: 2010
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Sorger, Gerhard
Assessor: Sorger, Gerhard
Classification: 83 Volkswirtschaft > 83.11 Mikroökonomie
83 Volkswirtschaft > 83.10 Wirtschaftstheorie: Allgemeines
AC Number: AC08317512
Item ID: 10685
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)