Universitätsbibliothek Wien

Der Typ des "Kleinen Mannes" als Identifikationsfigur im deutschsprachigen Weltbestsellerroman des 20. Jahrhunderts

Thüringer, Christian (2010) Der Typ des "Kleinen Mannes" als Identifikationsfigur im deutschsprachigen Weltbestsellerroman des 20. Jahrhunderts.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Hall, Murray Gordon

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1241Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29300.06046.324070-4
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29300.06046.324070-4

Link zu u:search

Abstract in German

Bei den Romanen Im Westen nichts Neues, Kleiner Mann, was nun? und Menschen im Hotel handelt es sich um Weltbestseller, wobei in allen drei Fällen der Hauptprotagonist ein Durchschnittstyp, also ein „Kleiner Mann“ ist. Die Gegenüberstellung dieser Protagonisten, Paul Bäumer, Johannes Pinneberg und Otto Kringelein, ergab, dass in der Zeichnung der Figuren diverse Parallelen zu erkennen sind. So befinden sich alle drei in Zwangssituation, die es zu meistern gilt. Im Bewältigen dieser gibt es jedoch große Unterschiede: Kringelein kann sich aus der scheinbar aussichtslosen Situation befreien, Pinneberg lernt, mit ihr umzugehen und sie zu akzeptieren. Nur Bäumer wird mit ihr nicht fertig und stirbt letztendlich noch im Krieg. Die folgende Authentizitätsprüfung brachte hervor, dass es in allen drei betrachteten Romanen diverse Aspekte gibt, die durchaus den (sozial)geschichtlichen Tatsachen entsprechen, was jedenfalls eine gute Grundlage für die Identifikation des Lesers mit dem jeweiligen Protagonisten bietet. Im Falle von Im Westen nichts Neues sind dies in erster Linie diverse Angaben zur Armee, bei Kleiner Mann – was nun? und Menschen im Hotel sind es vor allem die vielen sozial- und wirtschaftspolitischen Angaben, die zu nennen sind. Im Hinblick auf die Vielfalt an Bestsellerfaktoren ist die Figurenzeichnung und damit einhergehend die nachgewiesene Authentizität bei ebendieser mit ziemlicher Sicherheit ein Faktor unter vielen für den Erfolg der drei untersuchten Romane, der allerdings nicht losgelöst von den zahlreichen anderen Erfolgsfaktoren, sondern vielmehr im Verbund mit diesen von Relevanz ist.

Schlagwörter in Deutsch

Fallada / Remarque / Baum / Bestsellerfaktoren

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Thüringer, Christian
Title: Der Typ des "Kleinen Mannes" als Identifikationsfigur im deutschsprachigen Weltbestsellerroman des 20. Jahrhunderts
Subtitle: Paul Bäumer ("Im Westen nichts Neues"), Otto Kringelein ("Menschen im Hotel") und Johannes Pinneberg ("Kleiner Mann - was nun?") im Vergleich
Umfangsangabe: 150 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2010
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Hall, Murray Gordon
Assessor: Hall, Murray Gordon
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.90 Literatur in Beziehung zu anderen Bereichen von Wissenschaft und Kultur
AC Number: AC08301698
Item ID: 10647
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)