Universitätsbibliothek Wien

Theory and practice of sovereign wealth fund

Yang, Xiaoji (2010) Theory and practice of sovereign wealth fund.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
BetreuerIn: Yurtoğlu, B. Burçin

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (788Kb)
DOI: 10.25365/thesis.10631
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29458.26428.562759-1

Link zu u:search

Abstract in English

Sovereign wealth funds (SWFs) have recently received increasing attention from both public and academia. Given that SWFs exist since 1950s, this recent surge of interest is surprising. Due to their large-scale and mysterious way of operation, SWFs are believed to destabilize the world’s financial markets. Sovereign wealth funds as investment rookie in the world’s financial market had a great impact on the structure of global capital markets, pricing decisions in stock markets and investors perception of risk. Many reports agree that sovereign wealth funds will soon become an important participant in the international captial markets and have an enormous impact on the world economy. This Thesis is divided into six chapters. In the first chapter, I introduce the conception and the theory of SWFs. Second chapter analyses the operation and supervision mechanisms of SWFs. Chapter three discusses the main reasons of the development of SWFs. Chapter four introduces some successful examples of SWFs, including Singapore's sovereign funds, Norwegian Government Pension Fund Global, American Old Age, Survivors and Disability Insurance. Chapter five and six describe the development and the problems of SWFs in China, specifically this section offers a detailed analysis of the China Investment Corporation (CIC) establishment by integrating theory with practice. It discusses an investment strategy suitable for CIC by SWOT analysis, and then makes some suggestions.

Schlagwörter in Englisch

Sovereign Wealth Fund / GIC / GPFG / OASDI / CIC

Abstract in German

Staatsfonds (Sovereign wealth fund, SWF) sind Fonds die Kapital im Auftrag eines Staats anlegen und verwalten. Die ersten SWS tauchten in 1950 auf. Es ist interessant zu beobachten, dass SWFs neuerlich eine wachsende Aufmerksamkeit aus der Öffentlichkeit und akademischen Gemeinschaft bekommen. SWFs haben einen wichtigen Platz in globalen Kapitalmärkten und haben auch Konsequenzen für die Funktionsweise der Weltwirtschaft haben. Diese Diplomarbeit besteht aus sechs Kapiteln. Im ersten Kapitel stelle ich das Konzept und die Theorie der Staatsfonds vor. Das zweite Kapitel analysiert die Mechanismen, die Ausführung und Überwachung von SWFs Investitionen. Kapitel drei behandelt die wichtigsten Gründe der Entwicklung der Staatsfonds. . Es wird argumentiert, dass SWFs insbesondere aus folgenden Gründen gebildet werden: Anlage von Devisenüberschüssen, Anlage von Haushaltsüberschüssen, Ausgleich von Preisschwankungen von Rohstoffen, Schutz der Volkswirtschaft vor Inflation und als Reserve für die Zeit nach der Erschöpfung von Rohstoffvorräten. Kapitel vier analysiert einige erfolgreiche Staatsfonds, darunter Staatsfonds Singapurs, Norwegian Government Pension Fund Global, American Alters-, Hinterlassenen-und Invalidenversicherung (OASDI). Kapitel fünf und sechs beschreiben die Entwicklung und die Probleme der Staatsfonds in China. Es wird speziell auf die Entwicklung der China Investment Corporation (CIC) eingegangen. Diese Kapitel beschreibt auch eine Strategie der Investitionen für CIC anhand einer SWOT-Analyse.

Schlagwörter in Deutsch

Staatsfonds / GIC / GPFG / OASDI / CIC

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Yang, Xiaoji
Title: Theory and practice of sovereign wealth fund
Umfangsangabe: 83 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Publication year: 2010
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Yurtoğlu, B. Burçin
Assessor: Yurtoğlu, B. Burçin
Classification: 83 Volkswirtschaft > 83.48 Internationale Wirtschaftsorganisationen
AC Number: AC08270266
Item ID: 10631
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)