Universitätsbibliothek Wien

Vorsätzliche Tötungsdelikte durch Kinder und Jugendliche in Österreich

Greis, Thomas (2010) Vorsätzliche Tötungsdelikte durch Kinder und Jugendliche in Österreich.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Grafl, Christian
Gesperrt bis: 16 June 2015
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30277.68016.117569-3

Link zu u:search

Abstract in German

Die Arbeit untersucht vorsätzliche Tötungsdelikte in Österreich, bei denen Kinder und Jugendliche als Tatverdächtige ausgeforscht und zur Anzeige gebracht wurden. Es handelt sich hierbei um die Delikte Mord, Totschlag, Tötung auf Verlangen, Mitwirkung am Selbstmord und Tötung eines Kindes bei der Geburt (§§75 bis 79 des österreichischen Strafgesetzbuches). Ausschlaggebend für die Wahl des Themas war die Tatsache, dass es in Österreich im Rahmen von Untersuchungen zur Jugendkriminalität bzw. der Gewaltforschung bis dato noch keine explizite Aufarbeitung dieser Thematik gegeben hat. Anhand ausgewählter Literatur wird der Frage nachgegangen, was man unter Kinder- und Jugendkriminalität versteht und welche Ursachen es für das Entstehen von Gewaltkriminalität durch Kinder und Jugendliche gibt. Neben einer Erläuterung der Tatbestandsmerkmale der untersuchten Delikte werden auch kriminologische und strafrechtliche Aspekte der Tötungskriminalität näher behandelt. Anhand der österreichischen Kriminalstatistik wird ein Überblick über alle angezeigten Delikte im Zeitraum 1975 bis 2005 gegeben und in weiterer Folge werden die im Zeitraum 2000 bis 2005 angezeigten Delikte einer kasuistischen Betrachtung unterzogen. Die detaillierte Betrachtung der Fälle der Jahre 2001 bis 2005 folgt bei allen fünf Delikten folgendem Aufbau: Allgemeine Informationen zum Delikt, Informationen zu den Opfern, Informationen zu den Tatverdächtigen, Informationen zu den Zeugen, Informationen zu den Straftaten und gerichtliche Folgen der Tat. Ziel der Arbeit ist es, unter Berücksichtigung von Theorien zur Gewaltkriminalität von Kinder und Jugendlichen einen Überblick über die Entwicklung im ggst Deliktsbereich im Zeitraum 1975 bis 2005 zu geben und anhand der kasuistischen Fallbetrachtung im Zeitraum 2001 bis 2005 eine detaillierte Analyse der angezeigten Delikte und der den Tatverdächtigen aus den Straftaten erwachsenen Rechtsfolgen in diesem Beobachtungszeitraum zu verfassen.

Schlagwörter in Deutsch

Rechtswissenschaften / Kriminologie / Tötungsdelikte

Abstract in English

This dissertation/thesis focuses on intentional homicide in Austria of which children and teenagers have been suspected and accused. This involves murder, homicide, manslaughter on demand, assisted suicide and aborning child homicide (Act 75 to 79 of the Austrian Penal Code). The decisive factor for the choice of this topic resulted from a negligible explicit investigation of this subject in the field of youth crime respectively research on violence in Austria thitherto. A definition of child and youth crime and the reasons for the upcoming of violent crime committed by children and teenagers have been defined on the basis of selected literature. Furthermore, priorities were set on the one hand on the elaboration of essential characteristics of the above mentioned offences and on the other hand on criminological and penologic aspects of these. According to the Austrian crime statistics, an overview of all reported crime ranging from 1975 to 2005 is provided as well as a casuistic examination of the reported offences from 2000 to 2005. The detailed examination of the five cases ranging from 2001 to 2005 follows the structure of: general information on the offence, information on the victims, information on the suspects, information about the witnesses, information on the offences and their legal consequences. This thesis aims to provide a developmental overview of the offences ranging from 1975 to 2005 taking theories of violent crime committed by children and teenagers into consideration. Moreover, a detailed analysis of the reported crime from 2001 to 2005 on the basis of the casuistic examination and the legal consequences of the crimes committed is aimed to be provided.

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Greis, Thomas
Title: Vorsätzliche Tötungsdelikte durch Kinder und Jugendliche in Österreich
Umfangsangabe: 161 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2010
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Grafl, Christian
Assessor: Grafl, Christian
Classification: 86 Recht > 86.41 Kriminologie
AC Number: AC08281972
Item ID: 10574
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)