Universitätsbibliothek Wien

Transkulturelle Elemente bei Emine Sevgi Özdamar in "Die Brücke vom Goldenen Horn" und "Mutterzunge"

Herzog, Andrea (2010) Transkulturelle Elemente bei Emine Sevgi Özdamar in "Die Brücke vom Goldenen Horn" und "Mutterzunge".
Diplomarbeit, Universität Wien. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Innerhofer, Roland

[img]
Vorschau
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1747Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30044.97131.295254-3
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30044.97131.295254-3

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Diese Arbeit verfolgt das Ziel, Emine Sevgi Özdamars Roman „Die Brücke vom Goldenen Horn“ und ihre Erzählung „Mutterzunge“ auf transkulturelle Elemente in Sprache und Wahrnehmung zu untersuchen. Dabei werden mehrere theoretische Konzepte zu Rate gezogen, mit deren Hilfe verschiedene Formen der „Hybridität“ und der „Mimikry“ herauskristallisiert und eine Annäherung an einen „dritten Raum“ versucht wird: Zum Einen dient die Postkoloniale Theorie nach Homi K. Bhabha, zum Anderen wahrnehmungsästhetische Thesen des Philosophen Gernot Böhme der Interpretation der konstruierten Geschichte um Migration, Suche nach Identität und Zugehörigkeit und einer möglichen Verortung der eigenen Person und des Lebens, vor allem im Roman „Die Brücke vom Goldenen Horn“. Die Arbeit analysiert außerdem erstmals den Einfluss Bertolt Brechts auf Emine Sevgi Özdamars Werk und verwendete Elemente des Epischen Theaters in ihrem Roman. Zusätzlich werden zentrale Motive, die die Darstellung der Wahrnehmung unterstreichen, näher beleuchtet. Verschiedenste Erzählstrategien, die die deutsch-türkische Autorin für die Gestaltung ihrer von großer Hybridität geprägten Texte verwendet, werden zur Abrundung der Arbeit näher betrachtet.

Schlagwörter in Deutsch

Emine Sevgi Özdamar / Die Brücke vom Goldenen Horn / Mutterzunge / Migrationsliteratur / Transkulturelle Literatur / Interkulturelle Literatur / Postkoloniale Theorie / Homi K. Bhabha / Dritter Raum / Verortung / Hybridität / Wahrnehmungsästhetik / Gernot Böhme / Literarische Synästhesie / Episches Theater / Bertolt Brecht / Türkei / Istanbul / Berlin / Intertext / Verfremdung

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Herzog, Andrea
Titel: Transkulturelle Elemente bei Emine Sevgi Özdamar in "Die Brücke vom Goldenen Horn" und "Mutterzunge"
Umfangsangabe: 176 S.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publikationsjahr: 2010
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Innerhofer, Roland
BeurteilerIn: Innerhofer, Roland
Klassifikation: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.23 Mehrsprachigkeit
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.43 Zweitsprachenerwerb
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.10 Sprache in Beziehung zu anderen Bereichen der Wissenschaft und Kultur
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.22 Sprachlenkung, Sprachpolitik
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.24 Gruppensprachen, Fachsprachen, Sondersprachen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.74 Literaturwissenschaftliche Richtungen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.97 Texte eines einzelnen Autors
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.93 Literarische Stoffe, literarische Motive, literarische Themen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.90 Literatur in Beziehung zu anderen Bereichen von Wissenschaft und Kultur
AC-Nummer: AC08175979
Dokumenten-ID: 10459
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)