Universitätsbibliothek Wien

An English course designed for Tibetan women living in exile in India

Larsen, Evelyn Fiona (2010) An English course designed for Tibetan women living in exile in India.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Dalton-Puffer, Christiane

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (11Mb)
DOI: 10.25365/thesis.10408
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30085.60029.383564-5

Link zu u:search

Abstract in English

The diploma thesis provides an English language course design for Tibetan refugees living in exile in India. The target group of the course are Tibetan women, who are weaving carpets for living. They show specific language needs which are influenced by various contextual factors. The thesis bases its ideas on Western language teaching theories, discussing different aspects crucial to course design. The concept focuses on contextual factors in order to match the delicate political and economical situation of the students. Especially, factors such as semiliteracy and poor education are challenging when planning an foreign language course. The main goal of the teaching agenda is to endow the students with language skills which can be used while participating in sales dialogues and further market activities. The course design concept draws on the Communicative Language Teaching approach based mostly on the work of Keith Johnson (1983) and David A. Wilkins (1976). The model focuses rather on oral and communication orientated language use than on structural comprehension. Therefore, everyday language usage is emphasized throughout the concluding course design. David Nunan’s (1988) and Jack C. Richards’ (2001) theories on curriculum design provide the underlying structure of the course development process. Central theoretical aspects then have been applied to the students’ situation. The thesis closes with a course blue print, providing detailed lesson plan drafts and teaching materials. The course outline has greater potential value beyond this particular application as it can be modified for the use by other target groups having similar characteristics.

Schlagwörter in Englisch

linguistics / language course design / curriculum development

Abstract in German

Das Thema der Diplomarbeit ist die Erstellung eines Englisch-Sprachkurses für tibeti¬sche Flüchtlinge, die im Exil in Indien leben. Zielgruppe des Kurses sind tibetische Frauen, die ihren Lebensunterhalt mit dem Weben von Teppichen bestreiten. Für sie ergeben sich spezielle Sprachbedürfnisse, die von verschiedenen kontextuellen Fak¬toren beeinflusst werden. Die vorliegende Arbeit baut auf zentrale Ideen westlicher Theorien des Sprachunter¬richts auf, die ausschlaggebend für den Kursentwurf sind. Das Kurskonzept konzen¬triert sich auf die kontextuellen Faktoren mit spezieller Berücksichtigung der heiklen politischen und wirtschaftlichen Situation der Studierenden. Eine besondere Heraus¬forderung bei der Planung des Fremdsprachenunterrichts ist die kaum vorhandene Bildung und der partielle Analphabetismus der Kursteilnehmerinnen. Das Hauptziel des Unterrichts besteht darin, funktionale Fremdsprachenkenntnisse zu vermitteln, die insbesondere die Teilnahme an Verkaufsgesprächen und weiterführenden Markt¬aktivitäten ermöglichen. Die konzeptuelle Grundlage des vorliegenden Kursdesigns stützt sich auf den Communicative Language Teaching-Ansatz, wobei vor allem auf die Arbeiten von Keith Johnson (1983) und David A. Wilkins (1976) Bezug genommen wird. Schwerpunkt des Ansatzes ist die mündliche und kommunikationsorientierte Sprachanwendung, wobei der Alltagssprache ein höherer didaktischer Stellenwert eingeräumt wird als dem strukturellen Sprachverständnis. David Nunans (1988) und Jack C. Richards‘ (2001) Abhandlungen zum Curriculum Design bilden das Grundgerüst für den Prozess der Kurserstellung. Die zentralen theoretischen Ansätze werden dabei an die Situa¬tion der Studenten angepasst. Ein konkreter Kursentwurf mit detailliertem Unterrichtsplan und Lehrmaterialien schließt die vorliegende Arbeit ab. Die Möglichkeit, diesen Leitfaden durch leichte Anpassung auch bei anderen Zielgruppen mit vergleichbaren Eigenschaften anzuwenden, birgt seinen potentiellen Wert.

Schlagwörter in Deutsch

Anglistik / Linguistik / Kursdesign / Curriculum-Erstellung

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Larsen, Evelyn Fiona
Title: An English course designed for Tibetan women living in exile in India
Umfangsangabe: IX, 199 S. : Ill., graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2010
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Dalton-Puffer, Christiane
Assessor: Dalton-Puffer, Christiane
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.31 Spracherwerb
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.43 Zweitsprachenerwerb
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.41 Sprachdidaktik
AC Number: AC08176349
Item ID: 10408
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)