Universitätsbibliothek Wien

"Do not shoot the pianist. He is doing his best."

Windisch, Anna (2010) "Do not shoot the pianist. He is doing his best.".
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Gissenwehrer, Michael

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (560Kb)
DOI: 10.25365/thesis.10047
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29210.02366.617559-9

Link zu u:search

Abstract in German

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Bedeutung der Musik für die Entwicklung des frühen Films. Als Grundlage wird im ersten Teil der aktuelle Forschungsstand zur Stummfilmmusik skizziert, sowie ein allgemeiner Eindruck über die Gründe für den Einsatz von Filmmusik geliefert. Dem folgt eine Darstellung der Stummfilmmusikentwicklung vom Pianisten hin zum Symphonieorchester in den Jahren 1895 -1920, sowie eine Beschreibung der musikalischen Aufführungspraxis. Anhand von Zeitzeugenberichten in der Quelle Moving Picture World - eine der ersten Fachzeitschriften des Films - wird das Sujet von einer zeitlich nahe am Geschehen angesiedelten Position beleuchtet. Insbesondere die Kolumne “Music for the Pictures” gibt Aufschluss über die Methoden der Stummfilmbegleitung, sowie über ökonomische und politische Entwicklungen in der Filmindustrie. Die Forschungen sind, bedingt durch die Herkunft der primären Quelle, amerikazentriert. In einem theoretischen Teil werden die Funktionen von Filmmusik definiert. Dabei stellt sich als zentrale Forschungserkenntnis der Einfluss von Filmmusik auf den Eroberungsprozess des Bürgertums als Hauptklientel heraus, was dem gesellschaftlichen Aufschwung des Mediums Film diente.

Schlagwörter in Deutsch

Stummfilm / Stummfilmmusik / Filmmusik / Moving Picture World

Schlagwörter in Englisch

Silent film / Silent film music / Film music / Moving Picture World

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Windisch, Anna
Title: "Do not shoot the pianist. He is doing his best."
Subtitle: die Rolle der Musik in der Entwicklung des Mediums Film
Umfangsangabe: 145 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2010
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Gissenwehrer, Michael
Assessor: Gissenwehrer, Michael
Classification: 24 Theater, Film, Musik > 24.00 Theater, Film, Musik: Allgemeines
24 Theater, Film, Musik > 24.33 Filmproduktion, Filmtechnik
24 Theater, Film, Musik > 24.68 Musikformen, Musikgattungen: Sonstiges
24 Theater, Film, Musik > 24.32 Filmgeschichte
AC Number: AC08151263
Item ID: 10047
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)